Zerstört FASHION unsere Welt? + meine Second Hand Favoriten!


  • Am Vor year

    einfach inkaeinfach inka

    Dauer: 6:47

    Was hat das eigentlich für einen Einfluss auf die Umwelt, wenn sich über 7 Milliarden Menschen kleiden wollen und es sowas wie "Fast Fashion" gibt? Ein Thema, was mir schwer im Magen liegt. Nein, ich bin keine Heilige und ich mache auf keinen Fall alles richtig. Aber ich denke, es ist wichtig, dass man irgendwann einfach mal anfängt nachzudenken. Was denkt ihr?

    Demnächst findet ihr mich auch in der Thalia Bücher-WG! Mein erster Post ist leider noch nicht online, sollte aber bald folgen, also schaut gerne rein!
    Bücher-WG
    stories.thalia.de/blog/
    Facebook
    facebook.com/thalia.de
    Instagram
    instagram.com/thalia_buchhandlungen/

    ▸ Twitter: twitter.com/einfachinka
    ▸ Instagram: einfachinka
    ▸ Snapchat: schmuinka
    ▸ Facebook: facebook.com/einfachinka/

    *Erhalte dein erstes Hoerbuch im Probeabo bei Audible kostenlos!: amzn.to/1EK647A
    *Teste jetzt 30 Tage lang "Amazon Prime Instant Video" kostenlos!: amzn.to/1Lezibr

    Links die mit einem * (Sternchen) gekennzeichnet werden sind Amazon Affiliate Links. Wenn du ueber diesen Link bestellst, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz des Erloeses, ohne dass es fuer dich dabei teurer ist. Du kannst natuerlich auch woanders bestellen.

    NUR geschäftlich: inkaschminka@gmx.de
    Bei privaten Fragen erreicht ihr mich am besten ueber Twitter!

    Wenn dir meine Videos gefallen, kannst du mich gerne mit einem kostenlosen Abo und/ oder einem Daumen hoch unterstuetzen. Vielen Dank fuer deine Treue! Deine Inka!

    einfachinka  InkaSchminka  Inka  unzensiert  fast fashion  fair fashion  faire mode  arbeitsbedingungen  primark  h&m  konsum  minimalismus  minimalsim  flohmarkt  second hand  vintage  mode  haul  

Lord Mondfutzi
Lord Mondfutzi

Auch wenn das Video schon älter ist: Ich finde , dass es in Deutschland (zumindest da wo ich wohne ) kaum gute Second Hand Läden gibt , weshalb ich bei Bedarf gerne nach Holland fahre und dort in den Second Hand Läden gucke. Die haben da echt mega viele & gute ! Wollte mit z.B. schon ewig ein Deadpool T-Shirt kaufen und habe in einem Laden (Vintageisland,ist ne Secondhand-kette) eins gefunden . Zwar 4 Größen zu groß, aber ich benutze das einfach als Nachthemd oder , wenn ich mal Schlabberlook tragen will :) Ansonsten ist Kleiderkreisel auch gut ...man muss etwas kreativer werden ^^

Vor 6 Monate
Ms Abernathy
Ms Abernathy

Liebe Inka, das ist dein wichtigstes Video überhaupt. Ich hoffe, du kannst damit sehr sehr viele Menschen erreichen und zum Nachdenken - und schlussendlich Umdenken -  bewegen. Und diejenigen, die sich über Fair Fashion schlau machen möchten, folgen bitte unbedingt dem Kanal rethinknation http://www.youtube.com/channel/UCxI5TTV3fjLa67OzJgHsF9w

Vor year
Queen Lilith
Queen Lilith

Ich bin ehrlich... Trends sind unnötig!!! 90%der Menschen folgen blind den neuesten Trends nur um 3Monate später wieder den gesamten Kleiderschrank ausräumen und wegschmeißen zu können... man sollte sich seinen eigenen Style suchen... dadurch trägt man seine Klamotten auch jahre durch... weil es DIR gefällt und nicht der Masse....

Vor year
just me
just me

Ich liebe, liebe, liebeeeee 2nd Hand Kleidung... Ich hab so viele Sachen aus Dänemark, London, den Niederlanden und die sind alle aus 2nd Hand Läden. Meine Mutter gib mir Kleidung die sie nicht mehr tragen will und davon liebe ich auch verdammt viele Klamotten. Meine Schwester bekommt außerdem all das, was ich nicht mehr tragen will und ziemlich viele Familien in meinem Umkreis tauscheb einfach mal Kinderklamotten und tragen sie aus. So zu sagen. Außerdem verschenken wir sehr viele Klamotten an die Flüchtlinge, die diese Kleidung brauchen oder verkaufen sie auf Flohmärkten. Und man kann Kleidung ja auch mal um ändern, so DIYs halt. Das macht verdammt Spaß und spart Geld.

Vor year
Desideria Rainey
Desideria Rainey

Frau mit massivem Klamotten- & Schuhtick! Aber ich hab schon als Jugendliche angefangen hauptsächlich in Second Hand Shops zu kaufen, ganz einfach, weil mir die aktuelle Mode nur selten mal so zusagt & ich auch Sachen, die ich nicht mehr trage schon seit jeher entweder Second Hand weiter verkaufe, verschenke oder spende. Kleiderkreisel war natürlich die Entdeckung schlechthin, ich hab mittlerweile nur noch wenige Sachen, die nicht Second Hand sind! & wenn was kaputt ist, kann ich es entweder reparieren, umändern oder wenigstens den Stoff weiter verwenden, ich nähe auch ganz gut. Ich schmeiße nur ungern etwas weg, was man noch irgendwie oder irgendwo weiter verwenden kann. Mein Kaufverhalten hat sich mit den Jahren natürlich auch stark verändert, mittlerweile kaufe ich tatsächlich nur noch Sachen, die ich dann auch wirklich anziehe, ich hab nur selten mal was im Schrank, was ich von vornherein gar nicht getragen habe :)

Vor year
Jasmin Erb
Jasmin Erb

Sehr cooles Video :)hab dich erst vor Kurzem entdeckt. Bist mir voll sympathisch. Du redest über sehr wichtige Themen. Einfach nur cool 😊

Vor year
CaseraphInseloraEnzo
CaseraphInseloraEnzo

Seitdem ich nur noch online kaufe gehe ich bewusster mit Geld um. Mit dem Erwachsensein kommt halt auch die Verantwortung für Essen, Trinken, Miete und vieles mehr. :) Aber ich hatte als Teenie eh 75% Second Hand getragen.

Vor year
KatarzynaLenkaSabria
KatarzynaLenkaSabria

Ich mag Armedangels und ich schaue manchmal im Fairtrade-Weltladen nach Klamotten, wenn ich Bedarf habe. :)

Vor year
Jana Eiskonfektknisterpapier
Jana Eiskonfektknisterpapier

Ich hatte früher einen ziemlich vollen Schrank, weil ich schon immer die alten Klamotten von so ziemlich jedem Bekannten bekommen habe. Inzwischen habe ich nur noch drin was auch wirklich passt und ich regelmäßig anziehe. Während ich früher ausschließlich Klamotten im Sale gekauft habe, weil ich super geizig bin, gebe ich heute sogar weniger Geld aus, weil gebraucht meistens noch günstiger ist. Und selbst wenn ich mal was Neues haben möchte (bio und fair), dann ist das ein Teil, das man ewig hat.

Vor year
Jana Eiskonfektknisterpapier
Jana Eiskonfektknisterpapier

Empfehlung: Armed Angels

Vor year
veronika.marlene
veronika.marlene

In meiner Stadt gibt es keinen H&m der einzige Laden den wir haben ist c&a und dort finde ich fast nie was

Vor year
Geek Erella
Geek Erella

Ich kann dir das Buch "Ich kauf nix! - Shopping-Diät" zu dem Thema empfehlen. Und ich find's super dass du (wieder) Buch - Rezis machst 🖒

Vor year
Lu cy
Lu cy

Bei mir ist es so, dass ich Shoppen hasse. Sobald ich einen Schritt in ein Modeladen getan habe, habe ich einen Fluchtinstinkt. So kaufe ich immer Second- Hand, auch weil ich viele Klamotten einfach sehr teuer finde.

Vor year
Sun Cheeks
Sun Cheeks

Toll, einfach toll!!!

Vor year
katrin hoffman
katrin hoffman

Du erinnert mich total an die Freundin (emily) von Rajesh von tue big bang theory

Vor year
Charlie P
Charlie P

Ich kann dir Armedangels empfehlen, fair und nachhaltig! :)

Vor year
B W
B W

Schönes Video! Ich selbst kaufe hin und wieder noch bei H&M und Co. Aber versuche es seit einiger Zeit auch zu minimieren. Ich habe so viele Klamotten, dass ich bestimmt zwei Jahre nichts neues kaufen müsste. Zugegeben sind davon auch sehr, sehr viele Sachen vom Flohmarkt oder anderweitig 2nd. Sonst wäre es deutlich weniger an Kleidung. Ansonsten versuche ich auch meinen Sachen neues Leben einzuhauchen. Statt Hosen wegzuwerfen, die unten zB ausgelatscht sind, schneide ich die Hosebeine und mache eine kurze Hose draus. T-Shirts, die Löcher in den Ärmeln haben werden zu Tops usw. Dafür brauch man nicht mal ein großes Nähtalent. :D Niemand ist perfekt aber, wenn man wenigstens irgendwo anfängt, dann ist schon sehr viel getan....

Vor year
fi re
fi re

Dieses denken von ,,Brauchst du das wirklich?“ und ,,Wie oft ziehst du das an?“ wurde mir schon als Kind beigebracht. Schwaben eben😂 Ich zieh meistens die alten Sachen von meiner Schwester an

Vor year
Julia !
Julia !

hallo inka :) ich bin durch klein aber hanna zu dir gekommen. du bist echt total cool, es freut mich total das ich deinen kanal entdeckt habe🙈

Vor year
Marie - Luise Harnisch
Marie - Luise Harnisch

Das Umdenken, was den Klamottenkonsum angeht war und ist auch bei mir ein langsamer Prozess. Ich habe mir angewöhnt H&M usw. komplett zu meiden und bei Firmen einzukaufen die sehr Nachhaltig und fair in ihrer Produktion sind, z.B. Patagonia, Vaude, usw. Aber ich lerne noch immer dazu.

Vor year
Xoxo L
Xoxo L

Ich finde deine Einstellung toll und sehe das ganz ähnlich ! Ich habe auch eine alte Jeansjacke von meinem Papa und meiner Mama. Außerdem liebe ich diesen Vintage style von Sachen die schon getragen aussehen oder wie man es bezeichnen möchte. Ich gebe zu ich kaufe oft bei Läden wie h&m ein,aber ich liebe auch Second hand shops ,wie dem auch sei dein Video regt zum Nachdenken an!😊❤

Vor year
Hans Meiser
Hans Meiser

Heirate mich.

Vor year
lesslikeme
lesslikeme

Armed Angels :)

Vor year
1broux1
1broux1

Ich bin zwar 'n Kerl, aber der Trick ist wohl, zu kaufen was man brauch.. Ich käme 0 auf die Idee in ein Laden zu gehen, um zu schauen was es da gibt. Ich gehe dahin, wenn mir z.B ne Hose kaputt gegangen ist.

Vor year
Moa Berg
Moa Berg

also ich kaufe auch immer nicht gerne in den ganzen Ketten ein, vor allem weil die Klamotten dann erfahrungsgemäß doch nicht lange halten... zum Beispiel deerberg hat unglaublich tolle Sachen, aber leider sehr teuer...und naja, ich hab auch ne Tante die mir Klamotten näht, also hab ichs ganz schön gut, mein Kleiderschrank ist aber natürlich trotzdem voll von gekauften sachen.

Vor year
DerDecane
DerDecane

Hey Inka, hab dein Kanal gestern entdeckt (als Kerl) und schau grade so gut wie alle Videos rauf und runter :D Ist total interessant, auch wenn's mal um Vaginas geht :P

Vor year
Alex gosan
Alex gosan

"Wir definieren uns zum größten Teil über unser aussehen" Ich definiere mich irgendwie darüber mich nicht über mein aussehen zu definieren...wodurch ich mich wieder irgendwie über mein Aussehen definieren. Damn du hast Recht xD Ich finds bei Konsum eigentlich insgesamt einfach wichtig das es nicht in Überfluss und Gier ausartet. Viele Menschen schreien immer nach mehr Gehalt aber gleichzeitig billigeren Produkten. So funktioniert das Halt nicht. Das billigste wird außerdem meistens für die Arbeiter in unschönen umständen Produziert und ich greife deswegen oft zu teureren Produkten. (Natürlich ist das davon abhängig wie viel Geld man tatsächlich hat aber ich glaube in Österreich oder deutschland gibt es wenige Menschen die wirklich Hungern müssen) Sprich Lieber Fairtrade als billig zeug. Also Finger weg von Primark. Das ist ein schrekcliches unternehmen das qualitativ minderwertigen Zeug unter schrecklichen Umständen produziert. Ansonsten..Naja die Welt ist halt unfair. Es gibt ausbeutung auf der Welt aber das wird der Einzelne nicht ändern. Übertreibt es nicht dann wird das schon passen.

Vor year
Leo Nie
Leo Nie

Hab dich gerade "gefunden" und liebe dich ;) Ich mag wie du sprichst und natürlich dein Thema. Genug geschleime, aber ich finds wirklich toll :) Werde nun sicher öfter bei dir vorbeischauen ;)

Vor year
Leo Nie
Leo Nie

wenn dich fairfashion interessiert, dann schau bei den Jungs von rethinknation vorbei ;)

Vor year
Anne Schubert
Anne Schubert

Auf Utopia gibt es eine gute Liste über Ökomode.

Vor year
Glacyneyla - Styling & Lifestyle
Glacyneyla - Styling & Lifestyle

Irgendwie traurig, dass wir BookTuber den Verlagen offenbar nicht genug sind und nun immer mehr riesige Kanäle, die sonst noch nie etwas mit Büchern am Hut hatten, angeheuert werden... =( Ich freue mich natürlich, wenn du anfängst Büchervideos zu machen, keine Frage, aber vielleicht kannst du's ja nachvollziehen, dass man sich da etwas.....übergangen und überflüssig fühlt? ^^' Hmmm ich glaube, dass sich ohnehin immer mehr Menschen Gedanken über ihren Konsum machen. Früher war es "in" so viel wie möglich zu Shoppen und jeden Monat alles "alte" wieder wegzuschmeißen und heute fühlen sich alle schon schlecht, wenn sie es wagen Klopapier zu kaufen!? :'D Einerseits gut, andererseits schlecht. Shoppen und neue Sachen machen Spaß, solange man nicht darin erstickt oder vor Geldmangel nichts mehr zu Essen hat. So wenig wie möglich zu besitzen und nachzukaufen befreit und ist praktisch, ist aber schlecht für die Wirtschaft und der Wettstreit "Wer hat am wenigsten?" macht genauso schlechte Laune wie früher der "Wer hat am meisten?" Wettstreit! ^^' Ein gesunder Mittelweg ist wohl am besten und auch, wie du schon sagtest, sich nach Gebrauchtem umzuschauen! :) Wenn ich weiß, dass ich eine DVD eh nur 1x anschaue, wieso sollte ich sie dann neu kaufen? Ausleihen oder gebraucht kaufen und wieder weitergeben reicht doch vollkommen! :) Dafür vielleicht stattdessen etwas, das man uuuunbedingt haben möchte, sich neu leisten können! Hat doch auch was?! ^^

Vor year
wrongplanet
wrongplanet

tierische Produkte sind auch echt ganz schön kacke

Vor year
Drachenglut
Drachenglut

tolles video. ich habe nur ein kritikpunkt: kleiderkreisel. die haben vor fast 4 jahren ihr komplettes konzept über den haufen geworfen. die drei studenten, die damals kleiderkreisel nach deutschland geholt haben, wurden entlassen. sie wollten ein bezahlsystem einführen und selber von jedem verkauften teil was abhaben. das geld was man für ein verkauftes teil bekommen hat, ging auf ein unseriöses konto bei mangopay. ausgezahlt wurde erst wenn man 100 euro auf dem konto hatte. einige hatten sich deswegen abgemeldet und sind zu kleiderkorb gewechselt. der chef ließ auch alle die bis dahin für kleiderkreisel gearbeitet haben feuern und stellte ein komplett neues team ein. dieses team half einen bei probleme überhaupt nicht mehr. man bekam nur noch standart antworten. ich bin damals auch auf kleiderkorb gewechselt und muss sagen, dass die seite zwar immer noch recht klein ist, aber die leute sind freundlicher und die seite bleibt kostenlos.

Vor year
Julia E
Julia E

Gut reflektiertes Video. Ich finde einfach die Menschen sehen den eigentlichen Wert hinter Kleidungsstücken nicht mehr. Ich selbst habe Modedesign studiert und weiß wie viel Arbeit es ist ein Kleidungsstück zu fertigen. Diese "Wegwerfware" die in den meisten Geschäften hängt, da blutet mir einfach das Herz. Meine Vorstellung vom Modedesign , die ich vor meinem Studium hatte, setzt sich mit der heutigen Realität leider nicht mehr gleich, ob es nun die Näherinnen in Bangladesch sind oder meine Kommilitonen, die nun genauso wie ich auf Jobsuche sind, auf jeder Ebene wird man ausgebeutet. Entweder durch einen niedrigen Lohn oder sogar Ideenraub durch das Bewerbungsverfahren. Ich hoffe einfach so darauf, dass die Menschen wieder lernen in Maßen zu konsumieren ich selbst besitze sehr wenig Kleidung würde mich aber trotzdem als modisch bezeichnen. Ich weiß mittlerweile was mir steht und was mir überhaupt nicht passen wird. Ich kaufe bedacht und nach Bedarf. Für mich persönlich habe ich beschlossen, dass ich bei keinem Label als Designerin arbeiten werde, das unter menschenunwürdigen Bedingungen produzieren lässt und das sind leider 95 Prozent und die fairen Labels können sich meist keine weiteren Mitarbeiter leisten, weil sie zu klein sind. Es ist ein Teufelskreis. Ich hoffe einfach die Menschen denken um und geben Modedesign das zurück was es mal war, denn es würde ihnen mehr Qualität ins Leben bringen, denn komischerweise haben Kleidungsstücke, die ich von früher von meinen Eltern habe noch immer kein Loch und sitzen 1A. Liebste Grüße, Julia

Vor year
Henriette
Henriette

armed angels und ognx. Minimalismus is gar nicht so schwer, Schritt für Schritt hab ichs auch geschafft ohne was zu vermissen und ich hab nur noch nen zehntel von vor nem halben jahr also echt viel weniger...

Vor year
kittykatjonka kitty
kittykatjonka kitty

Deine Augen erinnern mich total an die von Dakota Johnson aus 50 Shades of grey

Vor year
Eli Sa
Eli Sa

irgendwie finde ich dass deine Videos momentan so gestellt wirken..also mich stört es irgendwie dass du am Ende jeden Videos so ein belehrendes Fazit hast. Bitte nicht falsch verstehen, ich gucke deine Videos normalerweise wirklich gern, aber an dieser Stelle ist mir irgendwie aufgefallen dass du wie eine Moderatoein wirkst oder jemand aus der Werbung der einem unbedingt was aufzwängen willst. Bezüglich deiner Themenwahl hane ich hingegen gar nichts auszusetzen und finde du überlegst dir echt immer interessante Sachen. Teil uns gerne mit wenn du es geschafft hast dich weiter umzustellen.

Vor year
maja heart it
maja heart it

Ich bin zur Zeit in Frankreich aufgrund eines Austauschs. Die Kids auf der Schule auf die ich gehe haben alle recht viel Geld (es ist ne Privatschule). Daher tragen hier auch alle nur die neusten und coolsten Klamotten. Ich hingegen bin so, dass ich Sachen länger trage und meine Lieblinge aus secondhand Läden habe. Aber hier überkommt mich oft der Drang in den nächsten H&M zu gehen und mich anzupassen.

Vor year
Litt Pfönnken
Litt Pfönnken

Danke Danke! Bin zufällig hier und hab direkt abonniert! Seit ca einem Jahr beschäftige ich mich mit diesem Thema und versuche, so "vernünftig" wie möglich zu konsumieren. Von anderen werde ich belächelt und für nen Moralapostel erklärt. Da freu ich mich erst recht dass es doch noch andere ähnlich denkende gibt! Ich liebe zum fairen Einkaufen "grüne Wiese" und "glore", beide wenn ich richtig weiß bio und fair trade. :)

Vor year
juuuliiiiiiie
juuuliiiiiiie

du hast so recht inka, danke für das video! wenn auch nur ein paar leute mehr anfangen darüber nachzudenken, ist das schon ein großer schritt :)

Vor year
Claudia
Claudia

Ich finde armedangels ganz cool und matt and nat machen zb gute Taschen :)

Vor year
DuST Sound Collector
DuST Sound Collector

als ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin ,mussten wir beide uns sehr einschränken auch im Kleiderschrank. und uns geht es gut dabei.da ich sowieso viel schwarz trage fällt es meinem Umfeld gar nicht auf ob man was neues hat. das leben kann so einfach sein.😋 ( LG von unserem Kanal🎤🐕)

Vor year
Daniela Undomiel
Daniela Undomiel

ich war noch nie in einem primarkt.. sie sind alle so weit weg vonnder schweiz.. ich laufe gern second hand wenn die Qualität noch gut ist(keine löcher)..verschenke auch gerne das was ich nicht mehr mag..

Vor year
Nuria Take
Nuria Take

gutes Video, über sowas habe ich noch gar nicht so nachgedacht aber du hast Recht😊👍

Vor year
PureProkrastination
PureProkrastination

Ich hab schon öfters gehört, dass Thalia zu Scientology (wollte schon Illuminati schreiben ^^) gehören soll. Habe mich damit noch nicht auseinandergesetzt/recherchiert, aber wollte es mal gesagt haben.

Vor year
Julia OfficialMusic
Julia OfficialMusic

Ich habe vor ein paar Monaten meinen Kleiderschrank komplett ausgemistet. Was ich länger nicht getragen habe, oder nur trage, damit ich "cool" bin, aber eigentlich nicht mein Style war, kam weg. Ich habe das dann alles gespendet und habe mich trotzdem so schlecht gefühlt, wie viel Geld dafür mal ausgegeben wurde. Seitdem habe ich wirklich nur Teile gekauft, von denen ich zu 100% überzeugt war und trage diese alle sehr gerne. Mich lässt dieses schelchte Gewissen nicht los und ich hoffe, ich kann meinen Konsum weiterhin so verringern. Und mein allerliebstes Kleid ist auch vom Flohmarkt für 10€.  Probiert das mal aus und seit ehrlich zu euch selbst! Es bewegt wirklich etwas in euch.

Vor year
Malena 177
Malena 177

Oh seit dem ich Secondhand Läden und Flohmärkte für mich entdeckt habe, fühl ich mich viel wohler mit dem was ich trage. Einmal weil ich dann kein schlechtes Gewissen haben muss wegen Nachhaltigkeit und so aber auch weil man so viel mehr Vielfalt hat und man nicht das Oberteil von H&M trägt mit dem sowieso jedes 3. Mädchen rumläuft.Man findet da oft richtige Schätze. Und den Finanzen tuts auch gut ;)

Vor year
Toni Makkaroni
Toni Makkaroni

Schönes, wichtiges Video:) Schön wäre es eine Generation zu schaffen mit Bewusstsein und ich glaube tatsächlich, dass sich immer mehr Menschen anschließen bzw. Gedanken machen. Ich finde es so toll, dass es neben den "Trashformaten" auf YouTube auch Sparten gibt, die sich mit den wirklich wichtigen Themen wie Konsumverhalten, Umwelt, Veganismus und Selbstverwirklichung beschäftigt. Ich glaube nur, dass gerade jüngere Menschen, die noch zur Schule gehen und sich selbst noch nicht wirklich gefunden haben, unter einem ganz anderen gesellschaftlichen Druck stehen

Vor year
Ta Bea
Ta Bea

Sehr cooles Video! Ich wurde da von meinen Eltern eigentlich schon reingeboren, ich habe immer die alten Sachen von meinem Cousin aufgetragen, die vor mir auch schon mein Bruder, meine Cousine und mein anderer Cousin getragen haben. Selbst an meiner Kommunion hatte ich ein Kleid an, welches vor mir schon meine Mutter und meine Tante anhatten und von meiner Oma selbst genäht wurde. Mir wurde das also quasi in die Wiege gelegt. Heute gehe ich natürlich schon auch ab und zu zu H&M, allerdings trage ich die Sachen, die ich kaufe, wirklich über Jahre hinweg, und wenn mal ein Loch irgendwo ist, dann wird das geflickt. :D Da sollten wahrscheinlich viele Menschen (vor allem die ein oder anderen Youtuber) mal etwas umdenken und du hast hoffentlich einige zum Nachdenken angeregt. :)

Vor year
felidae _
felidae _

meine liebsten fair fashion labels: essentials for zula (kommt so süß verpackt an), ethletics, avocado store, jan n June, armedangels, revolution, k.o.i. und naja (ja heißt wirklich so :D). liebster yt Kanal dazu rethinknation, die haben auch noch einige Videos zu Fairtrade Labels. aber zuallererst, v.a. wenn man in ner Großstadt wohnt, schaut secondhand o. aufm Flohmarkt, denn gar keine Produktion is immer noch besser als eine (wenn auch faire) Produktion. seit ich meinen Kleiderschrank ausgemistet habe und gut 60% an Kleiderkammern für Flüchtlinge gespendet habe, geht es mir irgendwie viel besser und ich kaufe weniger bewusster ein und liebe dafür meine Klamotten viel mehr als vorher! :) finde es toll, dass dieses Thema an Reichweite gewinnt, da es auch mir echt am herzen liegt. Zusammen beeinflusst man die firmen und den markt doch viel mehr als man denkt! Abschließend hier also mein Aufruf: Ich habe durch das Kleiderspenden mitbekommen, wie immer wieder Leute, die in der Flüchtlingshilfe arbeiten, gesagt haben (insb so in kleineren Regionen o. Kleinstädten), dass es v.a. an guten jugendlichen Klamotten fehlt sowie an Bettwäsche und Schuhen. Also wenn ihr was habt, ihr glaubt gar nicht, wie schnell ihr es vergessen werdet nach dem Aussortieren und andere könnens viel eher noch gebrauchen. ok das wars jetzt wirklich von mir, das liest sich doch keiner mehr durch haha

Vor year
Lisa X
Lisa X

Ich finde dein Kanal hat sich echt super entwickelt! Tolles Video und du sprichst mir mal wieder aus der Seele 😁

Vor year
Fatal Desire
Fatal Desire

Bei Kleidung bin ich an sich gar kein Impulskäufer:D Ich kaufe mir tatsächlich erst dann neue Sachen wenn meine Alten kaputt sind :D Meistens nervt mich das Anprobieren im Laden schon, sodass ich an sich auch nicht gerne Kleidung shoppen gehe. Und wenn ich mir was kaufe dann muss ich es entweder wirklich brauchen oder es gefällt mir zu 100 Prozent, somit kommt es erst gar nicht vor, dass ich Kleidung kaufe die dann nur Schrankhüter wird... Secondhandkleidung finde ich aber auch sehr interessant, weil man so manchmal richtig coole Einzelstücke findet, allerdings ist da die Größe oftmals ein Problem. Liebe Grüße Fatal Desire :)

Vor year
Lisa_Direkt
Lisa_Direkt

Die Dokumentation "The True Cost" auf Netflix hat mein Leben ein Stückchen verändert.

Vor year
Rehaeugleins
Rehaeugleins

Ich lebe zwar vegan, aber Mode ist auch noch meine große Baustelle. Wahrscheinlich, weil mir veganes Essen schmeckt und es auch nicht wirklich teurer ist als normales, wenn man es richtig macht. Bei Mode ist das anders. Ich habe mich schon öfter bei Bio-Fairtrade-Modemarken umgesehen, aber die hatten für mich dennoch immer alle diesen Öko-Touch. Und dieser Vintage-Hipster-Altmodisch-Look den man bei Secondhand-Mode oft hat, der gefällt mir leider auch gar nicht :D. Ich trage am liebsten eine schwarze Jeans oder einen schwarzen Rock und ein Bandshirt, oder auch gerne mal ein feines Top mit Spitze und dazu eine "Leder"jacke. Aber ich bin auch keiner dieser Menschen, der shoppen geht, eigentlich sogar gar nie, außer ich brauche unbedingt etwas. In den letzten 3 Monaten habe ich nur ein einziges Kleidungsstück gekauft und das war ein schwarzer Blazer, den ich für eine Bewerbung benötigt habe. Ich hasse shoppen gehen sogar, wenn dann bestelle ich online. Ich verstehe auch nicht, warum Primark immer komplett verteufelt wird, wenn doch die teuren Modemarken genauso produzieren lassen. Bei Primark ist der Preis eben so niedrig, weil sie so viel verkaufen und nicht so viel ins Marketing fließt, wie bei Nike und Co. Two wrongs don't make a right, aber man sollte dann schon fair bleiben. Ich mag deine Entwicklung übrigens sehr Inka, ich folge dir schon seit vielen Jahren und freue mich, dass deine harte Arbeit endlich Früchte trägt und deine Reichweite immer weiter wächst! Und die Themen interessieren mich auch sehr. Du bist eine der guten Seelen auf YouTube, die wirklich sinnvollen und hilfreichen Content produziert. Mach einfach weiter so!

Vor year
Lea D
Lea D

Ich als Schülerin kann mir Fair Fashion auch (noch) nicht leisten, will aber irgendwie auch damit anfangen, vllt mit den Basics wie du gesagt hast. Aber bisher bin ich mehr im second-hand-Bereich unterwegs. Ich kann dir aber den YouTube Kanal von @rethinknation sehr empfehlen. Die beiden Jungs sind super sympathisch und leisten tolle Arbeit in Sachen FairFashion 😊

Vor year
Lexy's Lifestyle
Lexy's Lifestyle

Ich kaufe auch alles mögliche am liebsten gebraucht und tummel mich viel auf ebay Kleinanzeigen 🖒 super Video ❤❣ glg von meinem Kanaaal 😙😙😙

Vor year
issirhC90
issirhC90

Früher wollte ich auch gern diese Masse an Klamotten besitzen...ich habe mich oft geärgert, dass ich es mir nicht leisten konnte als Studentin. Jetzt habe ich durchs jahrelange Sparen aber gelernt, dass ich mit den Sachen, die ich mir ab und zu gegönnt und dadurch bedacht ausgewählt habe, viel zufriedener bin. Oft wusste ich trotz geringer Menge nicht mehr was ich alles habe und das ist doch verrückt oder?! Seit dem schätze ich meine kleine Sammlung und wenn ich etwas aussortiere, freuen sich meine kleinen Cousinen immer sehr...

Vor year
350PE
350PE

motte Klamotte. Sehr schöne Sachen, aber bio, fair und vegan! und die Preise sind auch human.

Vor year
Fidelia Schlegl
Fidelia Schlegl

armed angels!

Vor year
Jana J
Jana J

Ich geh manchmal mit meiner Familie wenn ich in Deutschland bin in ein Esprit-Lager und sie meinen dort sind Klamotten von Esprit die kleine Fehler haben und deswegen nicht verkauft werden. Die Preise sind auch dort nicht so hoch wie im richtigen Esprit :)

Vor year
KleinstadtMädchen
KleinstadtMädchen

Ich finde den ständigen Konsum auch fürchterlich. Deshalb habe ich auch für mich entschieden, einmal auszusortieren, zu spenden und danach nicht mehr so viele Dinge zu besitzen. Das Problem bei der Kleidung ist für mich aber meist, dass man mit einer Figur, die nicht so gut ins Schema passt, eben darauf angewiesen sein kann, die Sachen ausgiebig anzuprobieren, was z.B. bei Kleiderkreisel ja nicht möglich ist. Man sieht ein Teil und lässt sich die Maße schicken und hofft, dass der andere und man selbst richtig gemessen hat - und wenn nicht, hat man doch wieder ein Teil zu Hause liegen. In bester Absicht gekauft, wird aber dennoch nie getragen.

Vor year
Racalla
Racalla

Schau mal das Video "Fair Fashion" von "Dates mit Dani". In der Infobox verlinkt sie sehr viele Online-shops. :-)

Vor year
Jana J
Jana J

Ich bin noch im Wachstum und habe nicht nur Kleidung die ich mir gekauft habe sondern auch von meiner älteren Schwester und wenn mir Sachen zu klein werden geb ich sie Bekannten oder meiner kleinen Cousine. Somit tut man doch auch was, oder? Es ist ja recyceln :)

Vor year
Jana J
Jana J

Oder in meiner Familie ist das so, dass wir Klamotten tauschen die einem nicht mehr gefallen oder passen :3

Vor year
Aileen Cupcake
Aileen Cupcake

Ganz ehrlich mir war es immer egal was andere sagen ich kaufe mir Klamotten egal ob Marke oder nicht und Klamotten kaufe ich aller höchstens 1mal im Monat falls ich was finden sollte weil alle Geschäfte nicht das haben was ich gern trage, ich trage son bisschen grunge und gerne schwarz und alles was ich im Geschäft sehe ist kunterbunt und nicht mein Fall 😑

Vor year
La Morena
La Morena

daaanke Inka auf so ein Video hab ich mich schon seit Ewigkeiten gefreut, es ist sooo gut wenn Du darauf aufmerksam machst. und Deine Tipps sind auch perfekt; besonders wenn man frustriert ist und nur zum Trost Shoppen geht kauft man unkontrolliert so viel Scheiß. ich versuche seit mindestens zwei Jahren darauf zu achten und es klappt recht gut, auch wie Du durch Flohmärkte, Secondhand Läden und vor allem alte Sachen von Großeltern/Eltern. für die Sachen kriege ich übrigens auch die meisten Komplimente und die Leute fragen wo ich das her habe:D

Vor year
kathisingt !
kathisingt !

Ich kaufe mir stoffe und nähe mir selbst meine nicht perfekten Kleidungs Stücke😉

Vor year
Swannily
Swannily

Ich liebe die Themen in feinen Videos! Vor ein paar Jahren habe ich einfach nur Klamotten gekauft, gekauft, gekauft. Angezogen habe ich davon nur die Hälfte! Grade im Sale dachte ich mir mindestens bei der Hälfte der Sachen "Ach, es ist im Sale - nimmste mit". Vor gut nen dreiviertel Jahr hat sich mein Verhalten komplett gewandelt. Was auch immer ich kompensieren musste, mit diesen Mengen an gekaufter Kleidung- es ist weg. Ich kann nicht mehr genau sagen, wann ich das letzte Mal mir ein Kleidungsstück im Laden gekauft habe. Ich habe ja mehr als genug und selbst das ziehe ich ja nicht alles an. Obwohl ich erst neulich enorm ausgemistet habe und es jetzt auf dem Flohmarkt verkaufen werde. Apropos Flohmarkt, Second Hand shoppen macht viel mehr Spaß! Es ist preiswert (der Gedanke ist einfach verankert..und den kriege ich so schnell nicht raus) und man findet so abgefahrene Sachen. Bitte mach weiter so liebe Inka! Du bist toll!

Vor year
A L I C I A
A L I C I A

100:000 😍

Vor year
MsChilli18
MsChilli18

Ich muss sagen ich kaufe viel bei Second Hand Läden weil sie viele tolle Sachen haben und recht günstig

Vor year
Raupe Starlight
Raupe Starlight

Sehr gutes Video, musste auch daran denken wie du mal deinen Primark Haul stolz präsentiert hast und jetzt so etwas :) man denkt um, ich kannte von zu Hause aus immer Müll sortieren und habe das auch so im eigenen Haushalt weiter geführt, tatsächlich habe ich Sprüche von meinem Ex bekommen wie "Wir müssen das ja nicht machen, dafür bezahlen wir". Eh ja hätte ich auch nicht machen müssen, zahle genauso Miete und es steht eine Resttonne da kann ich alles gemütlich rein kloppen. Aber warum? Zwei Meter weiter steht eine Papier-, eine Plastik-, eine Glastonne und sogar eine Altkleidersammlung. Unglaublicher Luxus den man so oder so nutzen sollte. Versuche ohnehin so einzukaufen, dass ich möglichst wenig Müll mitnehme, seit Kindesalter sowieso immer die Stofftasche oder Rucksack, um keine Tüten zu kaufen, für mich selbstverständlich für andere komisch. Was diesen Konsum anbetrifft habe ich mir vor gut zwei Jahren gedacht, als ich vom letzten Rossmann Ausraster heim kam.. kaum Platz hast alles auf Vorrat, vor allem dekorative Kosmetik, es wird nur gesammelt und gesammelt wirklich nur paar Sachen die täglich gebraucht werden, das andere wird zum staubwischen mal in die Hand genommen. Seit dem ist Schluss, ich kaufe nur noch das nach was ich tatsächlich brauche, ich habe Platz und das putzen ist um einiges leichter :D Kleidung horte ich auch nicht mehr, ich sehe auch gar nicht den Spaß darin ständig etwas neues zu haben, wenn ich sehe, dass alle Mädchen ungefähr das gleiche trage und sich voll stylisch finden. Was nicht mehr gut aussieht ziehe ich zum Gassi gehen und Hundesport an, was halbwegs geht zur Arbeit, wenn ich mich schick machen will und ausgehe habe ich paar Teile die toll sind. Ich habe diesen Konsum eh nie verstanden, gehe am liebsten alleine shoppen und kaufe auch Second Hand, da habe ich auch mal ein Armani Jeansjäckchen für 5 € abgestaubt, wurde so bestaunt, aber nichts gesagt, Masse ist nicht Klasse.

Vor year
Martha Hoffmann
Martha Hoffmann

Ich hasse shoppen^^

Vor year
Christine C.
Christine C.

Inka du redest mir gerade zu 100% aus der Seele 😊😊

Vor year
starry eyes
starry eyes

Ich kaufe mir echt selten neue Klamotten, aber wenn dann bin ich mir sicher, dass ich das Stück lange tragen werde. Heute habe ich mir mal zwei schöne Oberteile gekauft die ich bestimmt lange tragen werde. Generell ziehe ich oft Sachen von meiner Mutter an weil sie richtig kombiniert echt coole Sachen hat (wenn ich mit ihr einkaufen bin halte ich sie fast immer davon ab was zu kaufen, was sie eh nicht bräuchte). Ich bin zufrieden mit der kleinen Auswahl in meinem Kleiderschrank, die meisten Klamotten sind gut getragen und haben eine Geschichte. Ich fühle mich echt wohl mit diesen Kleidern. :)

Vor year
greta
greta

,,der modewelt entkommt man nicht. Denn selbst wenn Mode aus der Mode kommt,ist das schon wieder Mode'' ~Karl Lagerfeld

Vor year
mona 222
mona 222

sehr wichtiges thema! danke für dein beitrag!

Vor year
Pfüdi Würmli
Pfüdi Würmli

Ich bin ähnlich wie du... meine liebsten sachen sind vom Flohmarkt oder von einem Kleidertausch, dort geht man hin gibt seine Kleidung ab und kann andere wieder mitnehmen. Das was nicht getauscht wird und übrig bleibt wird gespendet... ist ne super sache :) meine Kleider finden einen neuen Besitzer und ich habe neue Kleider in meinem Schrank :) und ab und zu gönne ich mir schon was aus einem kleiderladen aber diese Kleider haben irgendwie keine Geschichte

Vor year
Marie Bam
Marie Bam

Also ich denke, dass das Teilen der Kleidung eine gute Idee ist. Zum Beispiel haben meine Schwester und ich die selbe Größe und gemeinsam hätten wir genug Kleidung. Leider hat sie einen gaaanz anderen Kleidungsstil, also das Teilen hat schon so seine Vorteile aber auch sehr viele "Regeln" zB. muss man die selbe Größe haben. Aber natürlich immer gut waschen! 😂👍

Vor year
Jeanette 2
Jeanette 2

Ich finde es so unendlich schön wie sich dein Kanal entwickelt hat! :)

Vor year
Jeanette 2
Jeanette 2

Gucke mal bei Rethinknation vorbei, die Jungs kennen sich super mit Fair fashion aus! :)

Vor year
RenéeSophie Schröder
RenéeSophie Schröder

Inka ich mag dich!🙃 Ich schaue dich jetzt schon eine ganze Weile und liebe deine Videos so sehr, einfach weil deine Stimme immer diesen ganz eigenen Erzählton hat und deine Gedanken mich immer wieder zum nachdenken anregen und ich bin froh das du das hier machst.❤

Vor year
la Bart
la Bart

einfacher trick: zuerst überlegen, was brauch ich? und nicht sinnlos shoopen 😊 trage auch klamotten meiner schwester und meiner mama und umgekehrt. alles was ich wirklich nicht brauche wandert direkt zur altkleiderspende!

Vor year
Lilli&
Lilli&

Liebe Inka kennst du schon rethinknationn ? ( z.B http://www.youtube.com/watch?v=Fnm3hJ2VzRM ) ich hoffe sehr du liest diesen Kommentar , ist ein super Chanel hier auf YouTube zum Thema Fairfashon :)

Vor year
Laura Zürn
Laura Zürn

Mir sind eigentlich Trends egal. Mann muss sich nicht an Trends halten denn wenn man sich in der Kleidung wohlfühlt sieht alles an einem gut aus. Wenn ich mir einmal etwas trendiges kaufe trage ich es trotzdem auch noch sehr lange danach und wenn ich es nicht mehr mag es aber noch gut ist gebe ich es an Familie und Freunde weiter. Ich würde mich so schlecht fühlen wenn ich Kleidung die noch gut ist einfach wegwerfe. Mega tolles Video ist ein sehr wichtiges Thema über das du sprichst. Ich wünschte mehr würden so wie du denken 💖

Vor year
M M
M M

Vor einigen Jahren hast du deinen letzten Primark-Haul gemacht? Wow, dass das schon ne Weile her ist. Ich erinnere mich recht genau, dass ich dir damals geschrieben hatte, dass ich dich als Person/YouTuberin echt super sympathisch finde, mich aber überhaupt nicht damit anfreunden konnte, dass du sowas nicht nur machst, sondern auch quasi bewirbst. Tja und da sind wir ein paar Jahre später, ich schaue dich immer noch total gerne und bin froh, dass du anfängst auch bei dem Thema um zu denken und auch deine Zuschauer/innen gern zum nachdenken anregen möchtest. Ich glaube selbst als gelernte Modeschneiderin (was im Ende ein Industrienäher wie in beispielsweise Bangladesch ist) kann ich mir immer noch nicht ganz vorstellen, wie krass unsere Umwelt unter der Bekleidungsherstellung teilweise leiden muss. Aber ich habe zumindest eine Ahnung davon in meiner Ausbildung bekommen, welche Arbeit selbst hinter einem 5 Euro Basic Shirt stecken kann. Zudem durften wir auf der Schneiderschule auch einige Dokus zum Thema industrielle Fertigung anschauen, wie eben minderjähirge Näherinnen teilweise Deutsche Jugendliche beneiden, wie viel sie sich an den von ihnen selbst genähten Sachen kaufen können, während das Mädel in Indien quasi 2 verschiedene Outfits hatte und zusammen mit ihrer Familie auf 10qm Wellblechhütte gewohnt hat... Deswegen ja, finde ich es klasse, dass du das Thema angesprochen hast. Man sollte natürlich auch immer schauen, seine alte Kleidung, die noch tragbar ist, man sie aber nicht mehr möchte ebenfalls anderen zur Verfügung zu stellen. Oder man ist jemand wie ich und trägt das Zeug solange, bis es auseinander fällt und gerade mal als Putzlappen noch her halten kann nach 10 Jahren oder so. Ohne Witz, als ich noch bei meinen Eltern wohnte, waren die Hälfte unserer Lappen, mit denen wir den Boden ma gewischt haben, alte Unterhemden... Aber naja, ich hatte auch alte kaputte Jeans aufgehoben in der Hoffnung sie irgendwann zu verwerten. Hat zwar gedauert, aber meine Ratten fanden die Hosenbeine als hängende Tunnel sehr cool, glaube ich :3 Genauso hatte ich es mir angewöhnt, Knöpfe oder so von kaputten Sachen ab zu trennen, so kann man die auch noch mal wieder verwenden, wenn man die schön fand. Ich denke das sind halt eher die Sparmaßnahmen, wenn man ohnehin genügsam ist, bzw echt kein Geld für Neue Sachen hat...

Vor year
cest petite
cest petite

Loveco in Berlin ist cool :)

Vor year
Neele M.
Neele M.

Hey, ich find es super, dass du über so ein Thema sprichst. Viel zu viele Leute haben nämlich so gar keine Bewusstsein für die Sachen, die sie durch ihren Konsum ankurbeln. Wenn man sie dann auf das Thema anspricht kommt meist: "Was kann ich denn ändern? Wenn nur ich etwas bei meinem Kaufverhalten ändere, nützt das den Arbeitern dort auch nichts." So eine Einstellung finde ich komplett falsch. Natürlich geht es um das "große Ganze" aber reicht es nicht vielleicht auch wenn man einfach sagen kann: Ich unterstütze keine Firmen, die in anderen Ländern ihre Ware zu einem spottbilligen Preis herstellen lassen!? Ich bin selbst keine Heilige und kenne mich selber nicht so gut in dem Gebiet aus wie ich gerne wollte, trotzdem werde ich nie zu den Mädchen gehören, die stolz mit ihren Primark- Klamotten angeben, weil ich weiß dass das nun wirklich komplett falsch ist. Ja, lange Rede ... Danke Inka, du hast mich dazu gebracht nochmal genauer über meine eigenes Konsumverhalten nachzudenken. Tolles Video ;)

Vor year
Carla
Carla

Finde das Thema sehr interessant .. mein Problem ist schon seit längerem, dass mir meine Kleidung oft nach ein paar mal tragen nicht mehr gefällt. Ich bin immer total begeistert von den Sachen, wenn ich sie kauf und kann mir total viele Outfits damit vorstellen etc., jedoch fällt mir dann oft ein winziges Detail oder so auf, was mir dann doch nicht so gefällt und dann fühl mich direkt unwohl und finde das Teil dann kacke und hab überhaupt keine Lust mehr es zu tragen :( ich denke das hat auch viel damit zu tun dass ich nicht wirklich mit meiner Figur zufrieden bin aber es nervt mich einfach so ☹️

Vor year
Haru Ayuzawa
Haru Ayuzawa

Ich hab das Video jetzt noch nicht zu Ende gesehen, will aber trotzdem schon etwas dazu sagen. Ich habe auch diese,, ich muss die Welt retten" Gedanken. Mich shockt dieser ganze Konsum total. Ich war letztes Jahr im Primark und es hat mich (und meine Mutter) total entsetzt. Diese Masse an billigen Klamotten, die ja wirklich Preise haben, bei denen klar ist, dass die Arbeiter gar keine Chance auf gerechten Lohn haben. Wenn man einen Hoddi für 5-10 € kaufen kann, kann ein Mindest Lohn von 5€ (meiner Meinung nach das Maximum, und immer noch sehr wenig) ja gar nicht zu stande kommen. Aber auch die Art, wie die Menschen mit dem Kleidern umgehen...alles wird auseinander gerissen, es fliegt auf den Boden rum, teilweise laufen die Leute einfach drüber. Und von dem Geruch in dem Laden wurde uns beiden schlecht. Primark (und andere Massenkonsum billig läden) sind für mich noch eine Stufe unter H&M und C&A, da es dort immerhin Kleidungsstücke mit etwas höheren Preisen und besserer Qualität gibt. Nicht alle, aber doch ein paar. Und ich habe die Hoffnung, dass die, die die Kleidung herstellen vielleicht immerhin ein bisschen mehr Geld bekommen. Ich sehe auch bei vielen meiner Freundinnem dieses zwanghafte kaufen, wenn man shoppen geht. Klar finde ich auch Dinge, die mir gefallen, aber ich gebe mein Geld eher für Essen oder Zeichenmaterial, Bücher oder so was aus. Meißens spare ich einfach, weil ich mir denke:,, Brauche ich das WIRKLICH? " und fast immer ist die Antwort nein. Aber was ich euch hier wärmstens empfehlen kann ist das (gerade erst gegründete) Modelable des Youtubers ,,der dunkle Parabelritter". Es heiß vonTiling und es setzt auf Fair traid, Umweltfreundlichkeit und gute Bedingungen für die Arbeiter. Ich weiß, dass es nicht jedermanns sache ist, da es ein Metall lable ist, aber guckt doch trotzdem einfach mal rein. Das Video heiß Mein eigenes Lable oder so ähnlich, ihr werdet es schnell auf seinem Kanal finden. Ich habe mir ein Shirt bestellt, und ja es hatte seinen Preis aber das war es mir wert, kann jetzt leider noch nichts über die Qualität sagen, aber ich bin sicher, dass sie gut ist. Was ich auch empfehlen kann ist second-hand kaufen. Ich bin als Kind zu 95% in gebrauchter Kleidung und Schuhen rum gelaufen, die jetzt meine Geschwister tragen. Das spart unmengen Geld, ist umweltfreundlich und die Kleidungsstücke werden so lange getragen bis sie kaputt sind. Kann ich auf jeden Fall empfehlen, besonders für Kinder, da die eh alles so schnell verwachsen, dass es sich nicht lohnt immer neu zu kaufen. Aber wenns bei euch in der Nähe einen Second-Handshop gibt dann guckt auf jeden Fall mal rein, da findet man auch oft etwas, was man braucht.

Vor year
summertime 364
summertime 364

Du bist so sympathisch :))

Vor year
summertime 364
summertime 364

Minimalismus ist wirklich befreiend, ich wollte es auch nie glauben.. :) 👍

Vor year
chiquita loquita
chiquita loquita

hei:) ich bin erst vor kurzem auf deinen Kanal gestoßen und muss sagen, dass du eine echt coole Einstellung zu vielen Sachen findest. Und jetzt lädst du auch noch genau dieses Video hoch, in dem es genau um das Thema geht, mit dem ich mich seit längerem beschäftige. Ich muss sagen, du hast es gerade sehr schnell in die Nähe meiner Lieblingsyoutuber geschafft,obwohl ich dich erst gerade entdeckt habe. Um noch etwas zu dem Thema zu sagen: ich habe für mich selbst beschlossen, meinen Kleiderschrank minimalistusch zu halten(zumindest einigermaßen) und neue Klamotten ausschließlich second hand oder fair zu kaufen. Das stellt sich leider bisher als schwer heraus, weshalb ich seit dem fast nichts mehr gekauft habe, da ich aus einem kleinen Kaff komme, in deren Nähe die nächsten (guten) Second Hand Shops einen Tagestrip entfernt sind. Aber ich fühle mich seit meinem Entschluss einfach so, als hätte ich die Welt revolutioniert und kann so schon mal ein gutes Gewissen haben. Als Tipp kann ich dir den Youtube Kanal rethinknation empfehlen. Durch ihn habe ich viele coole fair fashion shops kennengelernt, die schöne und auch einigermaßen günstige Mode machen:D

Vor year
ABsjust
ABsjust

Super Thema Inka und gerade auf Youtube, wo mittlerweile abertausende Haulvideos pro Tag hochgeladen werden, sehr relevant. Ich habe in letzter Zeit viele Bücher gelesen in denen unser Konsumverhalten in Frage gestellt wird und ärgere mich auch schon länger über die Fashionindustrie. Der Socialmediaboom der letzten Jahre trägt leider, wie ich finde, sehr zur Steigerung des Konsumverhaltens bei. Teenies wachsen jetzt mit wöchentlichen Haulvideos auf und können durch die erschwinglichen Preise ohne weiteres den Konsumofen mitanheizen, ohne überhaupt richtig in der Lage zu sein ihr Verhalten und dessen Auswirkung zu reflektieren. Ich habe zwar auch meinen Spaß an Mode bin aber oftmals schon damit zufriedn nur so durch die Online Stores zu browsen. Am besten finde ich die Fashionistas auf Youtube die ständig Hauls hochladen und dann zum fünften mal eine schwarzes Shirt oder einen Trenchcoat in die Kamera halten um dann zu verkünden, dass dieses Teil noch in ihrem Kleiderschrank fehlt. Ich will damit nicht alle Beautygurus im Internet verteufeln, so habe ich ja vor Jahren auch dich entdeckt, aber ich würde mir doch bei den ein oder anderen wünschen, dass sie sich vielleicht mal ein paar Hintergedanken machen würden.

Vor year
Lena Novembre
Lena Novembre

der nächste Primark ist 3h weg.. scheiß Bayern haha

Vor year
helena'#'
helena'#'

Am besten an deinem Video finde ich, dass du alle gängigen Modelabel über einen Kamm scherst. Es gibt so viele Menschen, die denken, nur weil ein Kleidungsstück teuer ist (weil die Marke Nike oder so draufsteht), ist es automatisch moralisch vertretbarer als Primark. Weil im Grunde machen alle die selbe Scheiße. Top Inka:)

Vor year
missbox
missbox

helena'#' Klar machen die die gleiche scheisse. Aber die Schuhe von Nike werden meist jahrelang halten, während die aus Primark nach kürzester Zeit auseinanderfallen, weil die Quali so mies ist und du schon wieder die neue brauchen wirst und somit mehr Müll produzierst

Vor 8 Monate
ebonyarts95
ebonyarts95

Hey, wichtiges Thema, cool, dass du darüber sprichst. Ich habe mich seit Ende letzten Jahres selbst damit beschäftigt und habe mein Konsumverhalten überdacht. Habe auch deutlich weniger Klamotten gekauft, aber dafür über die Teile, die ich mir gekauft habe, länger nachgedacht und letztendlich auch mehr davn gehabt. Die Marke Armedangels finde ich ganz gut, ist aber auch schon recht teuer, second hand st meiner Meinung nach eine der besten Alternativen. Außerdem finde ich die Seite rankabrand.de ziemlich hilfreich, da kann man direkt über die Nachhaltigkeit verschiedener Marken nachlesen. ^.^

Vor year
kannmanmachen-mussmanabernicht
kannmanmachen-mussmanabernicht

ich finde, dass man sich nicht auf jeden aspekt von umweltschutz zu konzentrieren kann und muss, weil es einfach zu viele gibt. grade bei mode werden wir durch werbung und unsere mitmenschen wahnsinnig beeinflusst. Das kann man zwar bewusst unterdrücken, aber nicht (komplett) ausblenden. grade bei der kleidungsindustrie werden so lange größtenteils produkte aus sehr schlechten verhältnissen gekauft werden, so lange es diese angebote gibt, einfach weil es billig ist.

Vor year
Lucie lou
Lucie lou

Wooooah das freut mich grade so dass du dieses Video gemacht hast :D ❤️ hab mich damit auch schon viel mit beschäftigt und ich finds richtig toll wie sich diese Thema immer mehr herum spricht! (ich verfolge deinen Kanal übrigens schon länger, bin nur eigentlich nicht so der Kommentare Schreiber🙈)

Vor year
einfach inka
einfach inka

hehe, da freu ich mich umso mehr über so liebe Worte!💗

Vor year
Nathalie Weisser
Nathalie Weisser

hei inka süsse...evtl erinnerst du dich an mein letzten Kommentar,und ich wollte jetzt spontan noch mal einen ablassen... ich finde deine denkweise super und habe mir auch schon oft gedanken über dieses Thema gemacht und habe auch versucht zu handeln man uss dazu sagen dass ich ein 16 jähriges mädchen bin.und ich habe festgestellt dass es an unserer Umwelt lieg was wir tragen.wenn jemand ein teil besonders an dir bewundert,ziehsz du es automatisch öfter an .und so alte sachen die wie neu aussehen aber gerade nicht zum Trend passen werden ausgebuuht.kannst du mir evtl mal deine Erfahrungen mitteilen? mit dem hipster(opa)hoddii zum beispiel.?

Vor year
Ilva Heidorn
Ilva Heidorn

Bin jetzt vegetaria

Vor year
Henry B
Henry B

Ich hab ne jüngere Schwester und war im Klamottenkaufen schon immer anders als sie. Sie kauft immer sehr viele Teile, die günstiger sind, und ich kaufe weniger, aber dafür teurer. Ich kauf zwar nicht von H&M und Primark, aber ob Tom Tailor da besser ist wage ich zu bezweifeln. Letztens war ich noch auf der Suche nach einer Sweatjacke und habe richtig coole Übergangsjacken gefunden. Aber ich hatte letztes Jahr erst eine gekauft und von daher musste ich mich leider von den Übergangsjacken verabschieden. Bei fair fashion bin ich mir unsicher. Es gibt bei mir in der Nähe keinen direkten Händler und im Internet bin ich mir auch unsicher, welche Verkäufer gut sind und welchen Siegeln zu trauen ist. Aber ich steh dem ganzen offen gegenüber. Liebe Grüße :)

Vor year
einfach inka
einfach inka

Wie gesagt - mit Fair Fashion kenne ich mich auch noch nicht so gut aus. Aber ich glaube, das kann man leichter kaufen als man denkt. Ich habe gehört, dass z.B. Armed Angels bei Peek und Cloppenburg verkauft wird? Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.😊

Vor year
Silvi a
Silvi a

Genau so eine Jeansjacke habe ich mir letztens bei urbanoutfitters für ca 70 Euro gekauft :D 🙈 Ich kaufe mir aber auch nicht mehr oft neue Kleidung und überlege lange beim Kauf.

Vor year
xnaturkind x
xnaturkind x

Ich kaufe zur Zeit auch so gut wie nur noch über Kleiderkreisel ein. Da ich meinen Kleiderschrank komplett aussortiere, habe ich auch das ein oder andere Teil auf meinem Account. Falls ihr mal vorbei schauen wollt, ich heiße dort miri1997. Ich finde, wenn jeder sein Konsumverhalten ein bisschen überdenkt und ein bisschen was dazu beiträgt, ist die Welt schon ein wenig besser. :)

Vor year
Liv
Liv

Ich würde voll gerne mal in so ein second Hand laden seit ich "girlboss" gesehen habe ich Mega Lust auf vintage

Vor year

Nächstes Video

SECOND HAND KLAMOTTEN | Meine Einkäufe & Tipps

13:28

Something's Coming...

0:44

Something's Coming...

Smosh

Aufrufe 814 920

Which Chain Makes The Best Custom Pizza?

18:41

Which Chain Makes The Best Custom Pizza?

The Try Guys

Aufrufe 2 919 843

So fake ist DSDS wirklich

10:39

So fake ist DSDS wirklich

Wissenswert

Aufrufe 2 300 000

VIRAL ASIAN MAKE UP TRANSFORMATION TUTORIAL

12:09

VIRAL ASIAN MAKE UP TRANSFORMATION TUTORIAL

Reaction Time

Aufrufe 23 000 000

Germany's Next Flopmodel 💩

05:54

Germany's Next Flopmodel 💩

einfach inka

Aufrufe 35 000

MY MORNING ROUTINE with 10 CHILDREN - ( PART 1/3 )

10:27

MY MORNING ROUTINE with 10 CHILDREN - ( PART 1/3 )

Taina Licciardo-Toivola

Aufrufe 12 000 000

50 Facts About Me

09:26

50 Facts About Me

einfach inka

Aufrufe 33 000

True Facts: The Lemur

5:55

True Facts: The Lemur

zefrank1

Aufrufe 420 515

Meanwhile... Super Gonorrhea

4:39

Meanwhile... Super Gonorrhea

The Late Show with Stephen Colbert

Aufrufe 618 248

Body Painting Clothes On The Dolan Twins

27:11

Body Painting Clothes On The Dolan Twins

jeffreestar

Aufrufe 6 519 513

Donnie Darko - Nostalgia Critic

25:58

Donnie Darko - Nostalgia Critic

Channel Awesome

Aufrufe 362 858

Lil Pump Goes Sneaker Shopping With Complex

8:49

Bowser's military hierarchy | Unraveled

15:05

Ghalbam Tu Diare Ghorbat 85 | Big Valley | Sansão Torrent (2018) Dual Áudio / Dublado BluRay 720p | 1080p – Download