Was soll ich mal werden? || Ausbildung, Studium, Zukunftsängste


  • Am Vor 2 years

    einfach inkaeinfach inka

    Dauer: 4:14

    **Downloade TalentHero hier: bit.ly/2jVXtsY
    ▸ Twitter: twitter.com/einfachinka
    ▸ Instagram: einfachinka
    ▸ Snapchat: schmuinka
    ▸ Facebook: facebook.com/einfachinka/

    *Erhalte dein erstes Hoerbuch im Probeabo bei Audible kostenlos!: amzn.to/1EK647A
    *Teste jetzt 30 Tage lang "Amazon Prime Instant Video" kostenlos!: amzn.to/1Lezibr

    Links die mit einem * (Sternchen) gekennzeichnet werden sind Amazon Affiliate Links. Wenn du ueber diesen Link bestellst, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz des Erloeses, ohne dass es fuer dich dabei teurer ist. Du kannst natuerlich auch woanders bestellen.
    **= Dieses Video enthält eine bezahlte Produktplatzierung. Nichtsdestotrotz spiegelt alles Gesagte meine eigene Meinung.

    NUR geschäftlich: inkaschminka@gmx.de
    Bei privaten Fragen erreicht ihr mich am besten ueber Twitter!

    Wenn dir meine Videos gefallen, kannst du mich gerne mit einem kostenlosen Abo und/ oder einem Daumen hoch unterstuetzen. Vielen Dank fuer deine Treue! Deine Inka!

    einfachinka  InkaSchminka  Inka  unzensiert  was soll ich werden test  ausbildung  talent hero  studium  was soll ich studieren  praktikum  zukunftsängste  

project music
project music

Leute hört nur auf euer Bauchgefühl und auf die Meinung der Leute der Branche in die Ihr mal gehen wollt. Unsere Eltern und Großeltern sind in einer Zeit aufgewachsen in der die Berufswelt noch ganz anders war. Ich habe den Fehler gemacht und habe mich von meiner Familie, die gar keine Ahnung vom Handwerk hat..., direkt ins Studium drängen lassen und habe erst viel zu spät eingesehen, dass es mir ohne Ausbildung nichts Wert ist.

Vor year
Bernd Pimpl
Bernd Pimpl

Ich frage mich ja immer warum muss ich etwas für den Rest meines Lebens machen? Das setzt doch viel zu sehr unter druck, ich frage mich auch warum es so viele Menschen gibt die eher ein Problem damit haben wenn eine Person 10 Jobs in 10 Jahren hat als wenn diese 10 "Feste" Partner in 10 Jahren zu haben. Heißt jetzt nicht das 10 Partner zu haben schlimm ist, nur das ich bei dem einem absolut tiefgreifende Intimität teile und in den seltensten fällen sage "na ja 1 Jahr und dann den nächsten" und beim anderen es letztlich oberflächlich ist. Letztlich würde ich einen Job immer nach dem wählen ob ich mich damit wohl fühle was ich dort mache.

Vor year
khaled yasin
khaled yasin

Ich danke Ihnen für diesen Vidio, ich spreche so gut Deutsch,aber ich lerne sie zurzeit.Ich möchte in Deutschland,aber ich weiß nicht,wie ich das machen. Was ich haben muss. Ich wäre Ihnen dankbar,wenn Sie mir helfen können.

Vor year
Gabriella Pap
Gabriella Pap

Hi, ich hätte eine Frage: ich habe es vor Anglistik (Englische Philologie) zu studieren, aber das kann man nur mit einem Kombi-Fach....das heißt aber nicht, dass ich danach nur Lehrer werden kann,oder ? Bzw was kann man noch mit Anglistik machen? Vielen Dank im voraus!

Vor year
xv_Vanny_xv
xv_Vanny_xv

Ich bin 17 Jahre alt und fange wahrscheinlich meine Ausbildung als Kauffrau für Versicherungen und Finanzen an😊 Ich bin echt gespannt ob es mir weiterhin Spaß bringt😊 Falls es nichts für mich ist werde ich später meine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement machen😊

Vor 2 years
Princess Rose
Princess Rose

Ich studiere und weiss jetzt schon, im 4.Semester dass ich es später nicht hauptberuflich machen möchte :( naja denke das ist bei vielen einfach so. Ist halt schon immer doof gewesen, dass man sich so schnell für etwas entscheiden muss und wenn es dann doch nicht das richtige ist, ist es halt doof und man muss sich immer neu orientieren. Aber irgendwie macht es das Leben ja auch spannend :)

Vor 2 years
Mash Ey
Mash Ey

Huhu, also ich muss dir uneingeschränkt recht geben Inka! aus meiner ca. 10 jährigen Berufssuche bin ich bei fast allem (ausser der APP) angekommen was du gesagt hast! Ich hab mit 16 meinen Realschulabschluss gemacht (Jetzt bin ich 26), der war echt nich so der Hammer. Gott sei dank aber gut genug um mit der Schule weitermachen zu können, ich hab auf eine Fachoberschule gewechselt, mit dem Schwerpunkt Gestaltung. Hauptsächlich weil ich immer ganz gut in Kunst war und absolut nich wusste was ich machen sollte und erst mal Fachabi klang ganz gut in meinen Ohren. Das hab ich auch ganz gut hinbekommen, weil es einfach meinen Stärken entsprach und meinen Interessen. Es lernt sich um einiges leichter wenn einen interessiert was man lernen soll! Weil ich dann immer noch nich wusste was ich machen sollte hab ich eine späten Schüleraustausch nach Dänemark gemacht. War super hat mir nur leider in der Berufswahl recht wenig geholfen. Macht aber ja nix, ich find die Erfahrung is nie weg! Als ich wieder kam und immer noch extrem planlos war hab ich angefangen und ein Jahr überall Praktikum gemacht. Mal nur einen Monat, mal drei Monate. Das war deutlich Zielführender! Ich hab mich dann im Endeffekt bei meiner besten Freunden am Küchentisch entschieden Ergotherapeuten zu werden. Hauptsächlich, weil sie meinte sie würde sich bewerben und ich dachte: "Hej is eigentlich n cooler Beruf hätte ich echt bock zu machen." Ich hab mich beworben, bin angenommen worden und hab dann im September 2010 angefangen mit meiner Ausbildung. Schon nach den Weihnachtsfeiern wollte ich nich mehr. Ich hab in den Osterferien drauf ein Praktikum beim Polsterer gemacht und n Jobangebot von denen bekommen, was ich abgelehnt hab um doch meine Ausbildung zu beenden! Und ich muss sagen, es war die richtige Entscheidung! Ich hab unglaublich viel gelernt, auch was durchhalten und mit schwierigen Situationen umgehen angeht! Und ich hab einige meiner allerbesten Freunde kennengelernt. Ende August 2013 hab ich meinen Abschluss gemacht, sogar mit ziemlich guten Noten.. Im selben Jahr hab ich im Oktober in einer Rehaklinik angefangen zu arbeiten Knochen, Muskeln und Nerven haben mich in meiner Ausbildung immer besonders interessiert.. aber irgendwie war es nich das Richtige... Nach einem Jahr hab ich gekündigt und bin in einer Praxis angefangen, ganz anderes Arbeiten.. ich wollte ein breites Spektrum meines Berufs erlebt haben bevor ich mich wirklich entscheide ob es für länger "mein Beruf" ist... War er nich.. bis Mai 2015 hab ich noch als Ergo gearbeitet. Dann hab ich gekündigt und ein Praktikum im Garten- und Landschaftsbau angefangen. Ich hab praktisch alles ausprobiert :P Seit September 2015 studiere ich jetzt Lanschaftsentwicklung. Und es is Super! Ich hab endlich das Gefühl etwas zu machen was mir wirklich Spaß macht und was mich interessiert! Mal sehen wie lange das hält :P Egal wie lange es dauert und wie lange man überlegt, jeder sollte machen worauf er/sie bock habt! Am wichtigsten is, und da spreche ich aus Erfahrung, NICHT morgens aufzuwachen und sich erstmal zu fragen: "Kann ich heute zur abriet, tut mir der Kopf/Bauch/Rücken, was auch immer weh?" Jeder will/soll das ganze nach Möglichkeit ca. 40 Jahre machen, da sollte der Spaß nich zu kurz kommen! Und versteh mich nich falsch! Es kann nich immer alles toll sein! Ich sollte zum Beispiel grade für meine Klausur in Naturschutzrecht lerne, aber ich finds leider langweilig und außerdem is es eh spannender auf YouTuBe videos anzugucken.. Is auch mal ok! man darf sich nich entmutigen lassen! irgendwann findet jeder was, was zu ihm passt! Und mit Glück hab ich mit 28 auch mal einen Beruf der mir Spaß macht! :D Alles liebe!

Vor 2 years
Mash Ey
Mash Ey

oh sehr gut! es freut mich das ich helfen konnte! ich kann dir nur raten, so aus Erfahrung, mach worauf du bock haste! lohnt sich auf jeden fall! und vor allem niemals die Hoffnung aufgeben!!

Vor year
Anni Mae
Anni Mae

Mash Ey Danke für deinen Kommentar 🙏🏻 Bin ausgebildete Physiotherapeutin und suche auch etwas neues.. Dein Kommentar gibt mir Hoffnung <3

Vor year
GwenhyfarNeniel
GwenhyfarNeniel

Ich bin 26 Jahre alt. Habe mein Abitur gemacht, danach ein Jahr gejobbt, eine kaufmännische Ausbildung in 2 Jahren abgeschlossen und inzwischen ein Studium in der öffentlichen Verwaltung gemacht und arbeite nun in der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen. Heute habe ich in einer 7. Klasse in einer Hauptschule hospitiert, die sich mit der Berufswahl beschäftigten. Das war sehr befremdlich für mich im ersten Moment, schließlich waren dies Kinder von 13-14 Jahren, die durchaus realistische Vorstellungen von ihrem späteren Berufsleben hatten. Im ersten Moment fand ich das nicht richtig, denn in dem Alter sollten die Schüler noch draußen spielen und nicht lernen, wie man Bewerbungen schreibt. Auf dem Weg zurück ins Büro musste ich ehrlich gesagt schmunzeln, wenn ich an Freunde von mir denke, die mit Mitte/Ende 20 noch kein Studium abgeschlossen haben/das dritte Studium angefangen haben und einfach noch keine Ahnung haben, was sie im Leben erreichen möchten und die Kids von vormittags (natürlich irgendwo auch gezwungenermaßen) zumindest in dem Bereich deutlich weiter waren. Manchmal habe ich das Gefühl, dass gerade junge Erwachsene im bzw nach dem Studium nie mit einem Job zufrieden sein können und immer nach was besseren/ höheren streben und deshalb nie irgendwo ankommen oder sich für was entscheiden können. Und das finde ich irgendwie schade...

Vor 2 years
Kathi R
Kathi R

Vielen Dank für das Video! :D Ich bin jetzt 16, also noch etwas jünger als du damals, aber habe schon seit längerer Zeit ziemliche Zukunftsängste, weil ich einfach nicht weiß was ich machen/studieren soll. Zum Glück hab ich noch ein bisschen Zeit (abi 2019) :) bis dahin werd ich mich wohl noch mal ein bisschen mehr informieren :D

Vor 2 years
DeaSiiri
DeaSiiri

Also ich habe im August, da ich mein Abitur nicht geschafft habe, eine Ausbildung zur Chemielaborantin angefangen und bin bisher sehr zufrieden damit :)

Vor 2 years
JonnyJohnsonHD
JonnyJohnsonHD

Ich muss einfach mal sagen, dass du eine der schönsten und attraktivsten (und sympathischsten, soweit ich das zumindest durch deine Videos einschätzen kann) Frauen bist, die ich je gesehen habe!

Vor 2 years
Natalie Digel
Natalie Digel

mir fällt gerade auf, dass du ja das breite Hochbett von ikea hast! Ist das stabil und wie ist es darauf zu schlafen? überlege mir zwecks Studium (tolle Überleitung.) eins anzuschaffen um die Fläche im zimmer bestmöglichst zu nutzen..

Vor 2 years
einfach inka
einfach inka

Hatte denselben Gedanken damals. Kann es nicht wirklich empfehlen, weil es *extrem* wackelig ist. Will nicht wissen, wie es da oben zu zweit ist. Kann mir höchstens vorstellen, dass es besser ist, wenn man noch mehr Bretter zwischen den Pfeilern anbringt...

Vor 2 years
twinklinSamsara
twinklinSamsara

Mein abgebrochenes Medieninformatik-Studium hat mir (trotzdem) in der Hinsicht geholfen, dass ich meine Kenntnisse im Programmieren einfach auf meine naturwissenschaftlichen Fragestellungen übertragen kann. Also sollte man aus allem mitnehmen was geht! :)

Vor 2 years
Domi Blah
Domi Blah

Punkt 5, macht mehr als nur Sinn. Es ist wichtig in den Fächern in denen man nicht so gut ist, sich voll und ganz reinzuhängen auch wenn es einem vielleicht nicht gefällt oder langweilt. Ich spreche leider aus eigener Erfahrung, da mir gewisse Punkte, die ich in dem Fach hätte Sammeln können, jetzt nach dem Abitur fehlen und das hat leider ziemliche Auswilrungen auf die Zulassung an der Uni ^^

Vor 2 years
Mara
Mara

Ich will Erzieherin werden ❤ Bin jetzt in der 9. klasse & mache nach der 10. klasse Gesundheit & Soziales Abi

Vor 2 years
Catharina Cssns
Catharina Cssns

Echt tolle Tipps. Ich bin jetzt fast mit meiner Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation fertig und stelle mir jetzt die Frage, was ich überhaupt danach studieren möchte. Ich hoffe ich find noch das passende :D

Vor 2 years
Catharina Cssns
Catharina Cssns

Asura_ X ich bin leider ziemlich schlecht in Mathe 😅

Vor 2 years
MaikeMaise
MaikeMaise

Praktika haben mir bis jetzt immer nur gezeigt, was ich nicht machen möchte :D aber besser als nix. :D

Vor 2 years
It's my name
It's my name

Ich bin 16, wenns klappt möchte ich nach dem Abi Umwelttechnik dual studieren

Vor 2 years
MisterwanwaLP
MisterwanwaLP

Oder du studierst Chemie, gehst dann in Fachrichtung Biologie um in einen Jahr in das Risikomanagement einer Bank zu wechseln 😂 #StraightWay

Vor 2 years
herzchen
herzchen

Ich werde im September eine Schulische Ausbildung zur Physiotherapeutin anfangen.

Vor 2 years
Anni Mae
Anni Mae

herzchen Viel Spaß :D

Vor year
Anne
Anne

Hab gleich nach der Schule ein Studium zur Ergotherapeutin angefangen und war dann total niedergeschlagen, als ich gemerkt habe dass das überhaupt nicht das ist was mich interessiert. Jetzt mache ich eine Ausbildung zur Erzieherin und bin damit mega glücklich. Ich will damit sagen, dass man trotz Abitur auch einfach eine Ausbildung machen kann, niemand zwingt euch zum Studium!

Vor 2 years
Pamela Schmitz
Pamela Schmitz

Ich habe gestern meine verkürzte Ausbildung beendet und bin so froh das es rum ist. Ich weiß jetzt dass das auf jedenfalls nicht das richtige. Jetzt schauen wir mal wie es weitergeht ☺️🙈

Vor 2 years
Hosen Träger
Hosen Träger

Ich werde mal ein Einhorn !

Vor 2 years
MsChilli18
MsChilli18

Ich habe Hotelfachfrau gelernt, aber bin überhaupt nicht zufrieden damit. Ich hab danach immer im Verkauf gearbeitet und jetzt bin ich 27 und möchte einfach noch einmal ganz neu durchstarten. Ich würde gerne studieren und nebenbei schreibe ich ja auch noch an meinem Roman. Mein Traum wäre es irgendwann als Autorin genug Geld zu verdienen :O

Vor 2 years
Koda
Koda

Wusste auch nicht was ich machen soll und habe mich dann, um nicht nichts zu tun, für ein Studium eingeschrieben. Finde ich echt interessant, aber ich bin mir relativ sicher, dass ich das nicht abschließen werde. Jetzt steh ich vor der Entscheidung, entweder noch ein Semester zu belegen, oder mich zu exmatrikulieren, wodurch ich dann gleichzeitig wieder vor Allem und vor dem Nichts stünde.

Vor 2 years
Michelle Ntz
Michelle Ntz

Tolles Video, Danke! Du hast eine unglaublich tolle Ausstrahlung 😊☀️

Vor 2 years
Lizzy Melbourne
Lizzy Melbourne

Besonders der Tipp mit den Praktika hat mir so viel gebracht und mich vor einer ziemlichen Fehlentscheidung bewahrt :D Ich mache momentan mein Abi und möchte gerne Jura studieren auch wenns ziemlich schwer sein soll, den Versuch ist es Wert :)

Vor 2 years
Gwendolyn Emilia
Gwendolyn Emilia

Ich würde gerne später in einem Archiv arbeiten oder (was ganz anderes😂) Konditorin werden 😊

Vor 2 years
Vivian Hanke
Vivian Hanke

Puh mein Lebenslauf ist auch sehr chaotisch, aber bisher wurde es eher als interessant bezeichnet und ich habe es von Arbeitgebern nie negativ ausgelegt bekommen. Ich kann es alles halt ehrlich begründen.. Irgendwie war es bei mir damals im Jahrgang ein Trend "man muss was kreatives mache " ja ich habe dann eine Ausbildung zur Fotodesignerin gemacht (Ausbildung war schon schrecklich öde, es hörte sich alles so viel toller an, aber ich habe es durchgezogen), dann Abi gemacht und da war man im Zwang "wer Abi hat muss studieren" ok also habe ich Germanistik und Wirtschaft/Politik auf Lehramt studiert .. Und na klar.. Abgebrochen :D dann eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin gemacht. Dieser Beruf ist so wunderschön, aber irgendwie oft auch genauso ätzend... Jeder fängt mal klein an und kann sich hocharbeiten und die Vielfalt eines Berufs lernt man erst kennen, wenn man dabei ist, Augen offen hält und offen bleibt! :) Ich Wechsel nun nach einem Jahr in der Onkologie in die Kinderintensivpflege, muss ne Fortbildung machen und auch das klappt, wenn man einfach mit den Menschen ins Gespräch geht und ausprobiert! :)

Vor 2 years
Annika Katharina
Annika Katharina

Danke für die Tipps! Ich studiere gerade etwas, das mich nicht wirklich glücklich macht und dein Video kam genau zur richtigen Zeit, um mir Mut zu machen😘

Vor 2 years
starfaify
starfaify

du verdienst so viel mehr abonnenten!!💕💕💕 praktika sind wirklich gold wert! ich selbst studiere public management - öffentliche verwaltung😊

Vor 2 years
Spezy
Spezy

Dieses Video hätte ich ein Jahr früher (vor Beginn meiner Ausbildung) gebraucht.. :D

Vor 2 years
Maria Yagami
Maria Yagami

Ich habe letzten Oktober ein Studium (als Alternative) angefangen. Ursprünglich wollte ich Medizin studieren, bin da aber nicht reingekommen und habe dadurch die Hoffnung verloren da angenommen zu werden, vor allem als ich die Geschichten anderer gehört habe. Ergo habe ich ein anderes Studium (wofür ich mich parallel beworben habe) angefangen. Ich habe aber gemerkt, dass es nichts für mich ist. Es ist zwar interessant, aber mich hat Medizin einfach nicht losgelassen. Jetzt will ich mein Studium abbrechen, eine Ausbildung im medizinischen Bereich machen um so meinen Platz zu bekommen. Was ich daraus gelernt habe und was ich jedem empfehlen würde, ist 1. Niemals etwas zu machen/studieren, wovon man nicht 100% überzeugt ist und 2. dass man immer für das kämpfen soll, was man wirklich will, egal wie lange es dauert und wie schwer es auch ist :D

Vor 2 years
Furtedbeauty
Furtedbeauty

ich finde deine ausführungen ziemlich subjektiv in diesem video :/ die idee ist ja schön und gut, viele erfahrungen zu sammeln, aber in der heutigen zeit leider schwer umsetzbar. ich studiere jura, ja es ist schwer am ball zu bleiben, ja, manchmal zweifelt man daran und fragt sich, ob es tatsächlich das richtige ist, aber so geht es doch jedem. umso schöner ist es doch, wenn man stolz darauf sein kann, dass man etwas geschafft hat und die arbeit sich gelohnt hat :) und anderen interessen kann man meiner meinung nach in der freizeit nachgehen. aber ist halt auch nur meine ansicht der dinge 😌

Vor 2 years
Viktoria
Viktoria

ich bin fast 20 und für mich stand immer fest, dass ich nach der Schule studieren werde.. in der schule war ich sehr faul, weil ich nie berufswünsche hatte, auf die ich hinarbeiten konnte- dementsprechend schlecht war mein Abi. ich habe dann irgendein Studium angenommen- ohne wirkliche Berufschancen. Anfangs hat mir mein studium spaß gemacgt, aber jetzt werde ich vermutlich das Studium abbrechen und eine ausbildung anfangen ABER: ich weiß immernoch nicht WAS ich machen will..:/

Vor 2 years
Marlene Anna
Marlene Anna

Es passt jetzt eventuell nicht zum Kontext, aber mir fällt gerade auf, dass du für mich total inspirierend bist und ich mich (meiner Meinung nach), dank dir, total ins Positive entwickelt habe. Danke

Vor 2 years
SaraSmiles
SaraSmiles

Ich bin gerade mitten drin einen anderen Betrieb zu finden, indem ich meine Ausbildung als Mediengestalterin weiter machen kann. Bis ich den Schritt gewagt hab, hat es auch erstmal gedauert aber jetzt bin ich froh, dass ich etwas tue für meine Zukunft!

Vor 2 years
herzmiiteiisx3
herzmiiteiisx3

Ich wollte schon seit meiner Kindheit zum Zoll. Nach der Realschule bekam ich bei dem mündlichen Auswahlverfahren dort eine Absage. Das war ziemlich hart. Aber jetzt mache ich mein Abitur und werde es danach erneut versuchen, weil es immernoch mein Traum ist.

Vor 2 years
Lisann Hellooo
Lisann Hellooo

Danke für das Video. :) Ich stehe kurz vor den Wahlen für die Oberstufe (noch 10te Klasse) und habe dabei schon totale Panik, etwas zu wählen, was mir dann letztendlich doch nicht gefällt und dass ich dann später keinen passenden Beruf finde, da unser Jahrgang nur 12 Jahre bis zum Abi hat und es mir alles so schnell und plötzlich vorkommt. Aber dieses Video ist echt super und hat mir auch ein bisschen die Angst genommen. :)

Vor 2 years
yesthisiscat_
yesthisiscat_

wählt die Fächer, in denen ihr die besten Noten habt. die Fächer vom Abitur interessieren wirklich niemanden mehr und 90% davon werdet ihr nicht mehr brauchen und könnt danach alles wieder fast vergessen. bis auf Mathematik! Grundkurs reicht aber lernt da fleißig das wird euch in eurer ausbildung oder Studium (ganz viele Studiengänge haben mathematische Anteile) helfen

Vor 2 years
Katha Himm
Katha Himm

Ich bin wähle diese Jahr auch meine Fächer für die Oberstufe. Habe auch Angst, dass ich die falschen Fächer wähle, dass ich das Abi nicht schaffe, dass ich keinen geeigneten Beruf finde. Ich habe drei Naturwissenschaften und drei Fremdsprachen, und ich kann keines dieser Fächer für die Oberstufe ausschließen, alle haben in etwa gleich schwerwiegende Vor- und Nachteile für mich.

Vor 2 years
poliakoff
poliakoff

App: Was sind Ihre Interessen? Ich: Supernatural, Game Of Thrones, Metalcore? App: ... App: App: Ich: The Walkin- App: .. App: N- .. Nein. App: Was sind ihre Stärken? Ich: 10- eh, 10 Stunden am Stück schlafen? Ich: Leise reden? Ich: Heulen? App: App: App: *deinstalliert sich*

Vor 2 years
Jette
Jette

nuebish lol me

Vor 2 years
bakergirl91
bakergirl91

Ist in der Theorie alles super. Ich suche seit 3 Jahren eine Ausbildung. bzw. auch einen Nebenjob. Bisher eine Absage nach der anderen. Praktika werden verneint. Man wird älter und älter und zweifelt immer mehr an sich selbst. Mittlerweile bin ich soweit, dass ich nicht mal weiß ob ich überhaupt für irgendwas geeeignet bin.

Vor 2 years
unterwssrfrb
unterwssrfrb

Es ist nicht nur "kein Beinbruch" - in unserer, Inka, und den kommenden Generationen ist/wird es Standard sein, dass wir unseren Arbeitsplatz öfter wechseln (durch die Schnelllebigkeit, Globalisierung, blabla - klar, außer man wird jetzt bspw. Beamter) - gibt da sehr viel Literatur dazu, einfach mal googlen. Also kein Stress, Leute :)

Vor 2 years
Caroline Kunz
Caroline Kunz

mein traum ist es, journalistin zu werden. hoffe, ich kann den in die wirklichkeit umsetzen. es gibt halt leider viel zu viel konkurrenz.

Vor 2 years
Vanes ska
Vanes ska

Diese Frage habe ich mir heute auch gestellt & sie ist so schwer zu beantworten 😤

Vor 2 years
Julia H
Julia H

Ich würde gerne auf eine MTA oder PTA Schule gehen 😊und jetzt mache ich erst mal ein FSJ ☺

Vor 2 years
Denise flores
Denise flores

Ich mache gerade ein FSJ in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung. Danach werde ich Deutsch und Geschichte studieren, um Lehrerin zu werden :)

Vor 2 years
Julia Cumberbatch
Julia Cumberbatch

Ich hätte gerne einen sorting hat für diese Entscheidung 😂😂😂 bin gespannt was ich mal werde, momentan habe ich gar keine Ahnung^^

Vor 2 years
klara sunset
klara sunset

Ich fande dieses Jahr ein Studium zur Logopädie an ☺

Vor 2 years
klara sunset
klara sunset

Ich fande dieses Jahr ein Studium zur Logopädie an ☺

Vor 2 years
lalas best
lalas best

Also ich rede jetzt mal von meiner Schule/Umgebung als Schweizerin der 9. Klasse. Bitte verallgemeinter nicht, was ich da schreibe, das sind meine persönlichen Erfahrungen. Also wie gesagt, lebe ich in der Schweiz, genauer gesagt im Schwarzbubenland in der Nordwest Schweiz. Bei mir war es so, ich bin aus der letzten Klasse, die noch das "alte" Schulsystem hat. Man geht mit 3/4 Jahren in die Spielgruppe, dann mit 6/7 in die Primarschule. Wenn man ins Gymnasium will, hat man 5 Jahre in der Primarschule, wenn nicht geht man in die Sekundarschule mit Niveau E=Erweitert und B=Basis nach 6 Jahren primarstufe. Da fängt das Theater schon an. Wenn man von Anfang an im Gymnasium sein Ziel sieht, geht man nach der 5. Klasse in die Stufe P=Progymnasial. Wenn man sich im Verlauf der 6.-9. Klasse denkt, ins P zu wechseln ist besser weil man dann ans Gym kann ist das erste folgende Semester sehr aufgeschmissen. Man muss sau viel nacharbeiten und so, die Noten sind meist schlecht, vor Allem in Französisch und Mathe. Deshalb ist es besser schon von Anfang an, nach der 5. Klasse ins Gym zu gehen. Knackpunkt: Man kann doch nicht von einem 10 Jährigen Kind erwarten, schon zu wissen, was besser ist für einen. Also jetzt sind wir in der Stufe P angelangt. Wenn man eine Berufslehre machen möchte, wird man ca 1woche lang sich damit in der Schule befassen, wie man sich bewirbt und so. Von Vorstellungsgesprächen wurde uns nichts "beigebracht". Die Lehrer in der P Stufe denken, dass alle weiter nach den 9 Obligatorischen Jahren ins Gym gehen. Böse gesagt sind die, die eine Berufslehre machen möchten aufgeschmissen und auf seine Bekannten und sich alleine angewiesen. In den Stufen E und B werden Berufswahl intensiv befasst, weil die meisten Schüler eine Berufslehre machen. Nur wenige gehen ans Gym wechseln. Sie haben alles schön auf dem Tablett serviert und sind vorbereitet. Wir mussten in den letzten Monaten uns mit den Schwerpunktfachwahlen beschäftigen, die wir fürs Gym wählen. Ich habe von Mathe, Biologie, Wirtschaft, Italienisch, Spanisch und Zeichen, Zeichnen gewählt, weil ich noch keine klare Vorstellung von meiner Zukunft habe. Man kann immernoch alles Studieren, egal welchen Schwerpunkt man gewählt hat, man hat aber jenachdem Vorteile. Ich bin jetzt mal so bei Architektin oder Lehrerin. Kann ja nach einem Jahr wieder komplett anderst aussehen. Meine Interesse liegen beim Gestalten, bei Sprachen und ich mag auch Kinder, ich erkläre gerne Dinge in meinen Worten. Laut meinen Freunden verstehen sie es besser, wenn ich ihnen was erkläre. Also mein Gedanke ist, dass wenn man an die pädagogische Hochschule oder Architektur Studieren will, ist Zeichnen als Schwerpunkt ideal. Ausserdem muss man nicht so viel "passivlernen"(Ich nenns mal so weil man nicht wirklich viel macht wenn man rumsitzt und Texte lernt), Beim Schwerpunkt Z sind 3 Lektionen praktisches Arbeiten und 1 Lektion Kunstgeschichte. Mir macht es nichts aus, eine Lektion Geschichte mehr zu haben, weil ich Geschichte nicht hasse. Irgentwie habe ich trotzdem Zukunftsängste, obwohl ich mir ja sozusagen nichts verbaut habe mit meiner Wahl.

Vor 2 years
SAKAIRA
SAKAIRA

Zukunftsängste zu haben ist ganz normal; das wird dich auch noch längers verfolgen auch noch während dem Studium würde ich mal behaupten. Ich komme auch aus der Schweiz und mache momentan das Lehrerstudium (Primarstufe) :) Ich kann dir insofern sagen (hinsichtlich diesem Studium), dass es an sich überhaupt keine Rolle spielt welchen Schwerpunkt du wählst. Je nach päd. Hochschule kannst du auch Fächer z.T. abwählen - einige meiner Freunden an der Hochschule haben zum Beispiel kein bildnerisches Gestalten (Zeichnen) gewählt und werden daher auch nicht darauf vorbereitet, dieses Fach unterrichten zu können. Das Fach Pädagogik kann aber extrem von Vorteil sein, besonders wenn man nicht  das Gymnasium besucht, da dieses Fach z.T ausschlaggebend sein kann, ob du zum Studium zugelassen wirst (z.B. braucht es eine Fachmatur Pädagogik um prüfungsfrei zugelassen zu sein). Ich denke aber, da du auch Interesse an Architektur hast, ist Zeichnen sicher mal keine schlechte Wahl. Zerbrich dir da nicht zu fest den Kopf darüber, ich bin sicher, dass du deinen Weg machen wirst - egal welchen Scherpunkt du gewählt hast. :)

Vor 2 years
Ginny Weasley
Ginny Weasley

wie ist das so, wenn man eine lehrerin als mutter hat? klingt wie der absolute horror :D

Vor 2 years
einfach inka
einfach inka

Lehrer sind ja auch nur Menschen. Und meine Mama gehört zu der ganz besonders tollen Art. :P

Vor 2 years
reeelia
reeelia

Ich hab mir neulich auf Spotify "Du musst dich nicht entscheiden wenn du tausend Träume hast" angehört und fand das sehr sehr aufschlussreich... :)

Vor 2 years
Creamiful
Creamiful

Die Werbung war hier richtig gut eingebaut. :)

Vor 2 years
Antonia
Antonia

Ich finde Geschichten schreiben mega spannend und möchte vielleichz mal Autorin werden aber leider bin ich in Rechtschreibung und Zeichensetzung nicht wirklich gut :/

Vor 2 years
Lea Christin
Lea Christin

Ich fang im August meine Ausbildung als Augenoptikerin bei Fielmann an 😊

Vor 2 years
TalentHero
TalentHero

Viel Erfolg!

Vor 2 years
Luci's Videos
Luci's Videos

Die App war bei mir der totale Reinfall haha 😂😂 naja ein wenig Inspiration ist immer gut

Vor 2 years
ju.liciously
ju.liciously

Super tolles Video. Mein Lebenslauf ist auch ein ziemliches hin und her. Ich habe ein Studium im Gesundheitsbereich begonnen und nach 2 Semestern abgebrochen, weil ich gemerkt habe, dass mich das zwar super interessiert, aber ich nicht in der Branche arbeiten will. Dann war ich ein Jahr im Ausland, weil ich so gar nicht wusste was ich wollte und habe dann eine Ausbildung im Tourismusbereich gemacht und dort 2 Jahre gearbeitet. Ich habe meinen Job an sich geliebt, aber irgendwie hat mir doch die Kreativität gefehlt und es war immer im Hinterkopf "Will ich das wirklich den Rest meines Lebens machen?" und für mich musste ich da ganz klar mit "Nein" antworten. Deswegen habe ich jetzt ein Studium in der Medienbranche angefangen und bin super glücklich damit, weil ich endlich wieder kreativ sein kann und neues lernen kann. Ich denke, solange man solche Richtungswechsel gut begründen kann, macht einen das für Arbeitgeber eher attraktiver, weil mein einfach kein "Fachidiot" ist, sondern auch über den Tellerrand hinaus was von der Welt mitgekriegt hat.

Vor 2 years
ju.liciously
ju.liciously

Klar, der Studiengang nennt sich "Integrative Gesundheitsförderung".

Vor year
Anni Mae
Anni Mae

ju.liciously Darf ich fragen was du im Gesundheitswesen studiert hast? :)

Vor year
luvforzombies
luvforzombies

Ich fange im April eine Ausbildung zum Staatlich anerkannten Altenpflegerin an. Mache Momentan ein FSJ und werde vom Betrieb übernommen und ich liebe es (fast) jeden Tag!

Vor 2 years
TalentHero
TalentHero

Viel Erfolg mit deiner Ausbildung!

Vor 2 years
luvforzombies
luvforzombies

Gina S. Meine Chefin sagt immer zur Pflegekraft wird man geboren und nicht ausgebildet. :) Entweder man liebt es oder man kommt nicht damit klar :)

Vor 2 years
Gina S.
Gina S.

luvforzombies Respekt :) ich habe ein fssj gemacht und fand diesen Beruf psychisch zu anstrengend

Vor 2 years
Leyla Targaryen
Leyla Targaryen

Mein Traumberuf steht eigentlich seit 5 Jahren fest: Hundetrainerin. Da die Ausbildung aber viel kostet und es dauert bis man da genug Geld zum Leben verdient möchten mich meine Eltern da finanziell nicht ganz so gern unterstützen. Daher der Plan: Irgendwas anderes zuerst machen und schon mal Geld verdienen und dann Hundetrainerin werden. Aber zu aller erst werde ich jetzt erst mal mein Abi machen. Man kann ja nie wissen für was man das noch brauchen kann!

Vor 2 years
TheKatzenabbort
TheKatzenabbort

Ach schade inka, jetzt machst du auch schon Werbung ☹️

Vor 2 years
Kristina
Kristina

Im Endeffekt machen soo viele Leute da draußen Werbung, vor allem Prominente, die in der Öffentlichkeit bestimmte Markenstücke tragen, und selbst in Filmen und Serien werden aufgrund von irgendwelchen Verträgen oder Sponsoren Cola Flaschen oder bestimmte Chips Tüten etc. gezeigt. Verstehe nicht, warum man sich dann über YouTuber beschwert. Ist doch ein nettes Taschengeld und die meisten würden selber nicht mal nein sagen, wenn man ihn sowas anbieten würde:-D

Vor 2 years
poliakoff
poliakoff

TheKatzenabbort heilt zeit auch aids

Vor 2 years
TheKatzenabbort
TheKatzenabbort

nuebish Zeit heilt alle Wunden 😂✌🏼

Vor 2 years
poliakoff
poliakoff

ja man du hast mich richtig zerfetzt, so übel ausgeteilt ich weiß nicht ob ich mein leben danach wieder zusammenflicken kann sitze grad heulend unter dem schreibtisch :-(

Vor 2 years
TheKatzenabbort
TheKatzenabbort

nuebish oh da kann jemand austeilen aber nicht einstecken 😂

Vor 2 years
unbekannt namenlos
unbekannt namenlos

Ich bin jetzt 21, bald mit meiner Ausbildung fertig und ich weiß nicht ob ich was in die Richtung weitermachen will, oder was ich sonst machen will. Sowas wie diese App da hab ich auch schon zig mal probiert, aber bei sowas kommt bei mir immer raus für mich wurden keine passenden Berufe gefunden! Ich interessiere mich nicht genug und ich bin auch in nichts gut. Aus mir wird nie etwas werden, ich bin so ein Versager! 😫😖

Vor 2 years
Sarahs chaotische Welt
Sarahs chaotische Welt

Ich möchte Psychologie studieren 😊 (und egal was kommt, ich werde es irgendwie hinbekommen und es machen!😅)

Vor 2 years
Sarahs chaotische Welt
Sarahs chaotische Welt

yesthisiscat_ ja das weiß ich. Ich habe mich da schon ziemlich gut informiert. Und genau das finde ich wieder gar nicht schlecht in Mathe^^ Wahrscheinlichkeitsrechnung finde ich manchmal etwas verwirrend^^ aber alles im allen bin ich gar nicht schlecht in Mathe 😊

Vor 2 years
yesthisiscat_
yesthisiscat_

die Leute haben halt ein völlig falsches Bild von dem Fach. klar es gibt auch Fächer die kaum was mit Statistik zu tun haben, aber in allem begeben einem Graphen, EEGs, Diagramme, statistische Ergebnisse. das Fach lebt davon. und allgemeine psychologie ist richtig viel Theorie bezüglich Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Reaktionszeiten. also psychische krankheiten begeben dir erst im 3 semester

Vor 2 years
Sarahs chaotische Welt
Sarahs chaotische Welt

yesthisiscat_ kommt drauf an welches Thema wieso?😅 (ich weiß, dass man da Statistiken etc. Machen muss^^)

Vor 2 years
yesthisiscat_
yesthisiscat_

mögt ihr Mathe?

Vor 2 years
Sarahs chaotische Welt
Sarahs chaotische Welt

ennaulrich ich werde wahrscheinlich probieren mit Wartesemestern reinzukommen und mich eben an so vielen Unis wie möglich bewerben. Wie ist denn der NC für Österreich?

Vor 2 years
Sunny
Sunny

Also ich würde gerne was mit Chemie machen :) am liebsten würde ich Chemie studieren und dann Chemikerin werden. :)

Vor 2 years
1 1
1 1

"Wir arbeiten so 30, 40 Jahre unseres Lebens" Ich bin 19 und arbeite seit 2 Jahren und muss bis mindestens 67 arbeiten. Das sind 50 Jahre 😂

Vor 2 years
1 1
1 1

Trotzdem ein super Video!

Vor 2 years
lavra
lavra

wirklich ein super interessantes video mit sehr hilfreichen tipps! danke dafür inka :) ich habe vor ein paar tagen tatsächlich erst diesen "klickmoment" gehabt und werde jetzt soziale arbeit studieren, hatte das schon lange in meinem hinterkopf aber irgendwie haben da viele punkte wie "schlechte bezahlung / schlechter ruf" eine große rolle gespielt, warum ich immer so hin und hergerissen war. aber ich hab schon so viele praktika mit beeinträchtigten menschen gemacht und weiß, dass ich dort ansetzen und helfen möchte. jetzt hoffe ich, dass ich damit für mich auch nicht die falsche entscheidung getroffen habe und alles klappt! :)

Vor 2 years
GadAB2011
GadAB2011

Ich interessiere mich unheimlich für ein Politikstudium oder sowas in der Art. Aber abgesehen davon, dass es ja immer wieder hört wie schwer es wäre daraufhin einen passenden Beruf zu finden, fällt es mir unheimlich schwer mich generell für ein Studium zu entscheiden. In meiner Familie hat niemand studiert oder Abitur gemacht. Dadurch fehlt es mir zum einen an Ansprechpartnern und zum anderen einfach an Zuspruch. Da heißt es immer wieder ob es nicht doch sinnvoller wäre eine Ausbildung zu machen und Geld zu verdienen dann könne ich ja immer noch studieren gehen. Aber werde ich dann wirklich meinen Arbeitsalltag nach einer Ausbildung verlassen um mich in ein ungewisses Studium zu stürzen? Will ich wirklich ganz ohne Zuspruch der Familie mich gegen jede Empfehlung entscheiden? Bei mir wird das wohl der Fall sein, weil ich mich mein Leben lang fragen werde wie es gewesen wäre zu studieren. Das empfehle ich auch jedem der vor so einer Entscheidung steht. Ich werde es einfach ausprobieren und wenn ich nach 1 oder 2 Semestern sage es ist nichts für mich dann kann ich immer noch eine Ausbildung suchen oder eben ein anderes Studium :)

Vor 2 years
Jennifer Mademoiselle
Jennifer Mademoiselle

Ich würde gerne im Bereich internationaler Kommunikation arbeiten. Ich bin bilingual aufgewachsen und spreche vier Sprache, drei Muttersprachenniveau und eine fortgeschritten, und habe auch mega Spaß daran. Aber ich arbeite auch sehr gerne mit Menschen / Kindern und habe auch Lehrer im Hinterkopf, falls ich es mir anders überlege:)

Vor 2 years
Teddy's Dollhouse
Teddy's Dollhouse

tolle tipps die du da borschlägst😊 auf deine Frage zurück zukommen : ich würde sehr gerne etwas mit Journalismus und Theater machen

Vor 2 years
Teddy's Dollhouse
Teddy's Dollhouse

*vorschlägst

Vor 2 years
Gänse Blümchen
Gänse Blümchen

Ich werde nach dem Abi wahrscheinlich erstmal ein FÖJ machen, um mir ein bisschen Zeit zum Nachdenken zu verschaffen :)

Vor 2 years
Oh Bitchhh
Oh Bitchhh

Super Video😘

Vor 2 years
Lena 13
Lena 13

Praktika als Lehrerin wärend der Schulzeit ist etwas problematisch

Vor 2 years
Hera
Hera

Du kannst dich auch für ein s.g. "Orientierungspraktikum" anmelden. Das dauert ca. vier Wochen und wenn du Glück hast, darfst du an der jeweiligen Schule auch Unterricht geben. Das Land NRW hat dafür zum Beispiel eine Onlineplattform, wo du dich dann einfach in deinem Wunschort anmeldest und einer Schule zugewiesen wirst...ist kostenlos und darf auch gerne von Schülern absolviert werden. :) Bei uns an der Uni Kassel ist dieses Praktikum für Lehramtsstudenten Pflicht. Die Uni empfiehlt sogar, es vor Studienbeginn zu machen.

Vor 2 years
Lena 13
Lena 13

Danke ^^

Vor 2 years
anqilala
anqilala

Mir geht's grad so, dass ich fast mit meinem Software Engineering Master fertig bin (nur mehr ein paar Monate). Ich hab auch schon über 5 Jahre nebenbei gearbeitet, aber mir wird immer mehr klar bzw. ist es schon, dass es mir keinen Spaß (mehr?) macht. Außerdem habe ich auch schon Rücken- und Schulterprobleme, was ich in meinem Alter total schrecklich finde. Will ich wirklich so gut wie 30h die Woche starr auf einem Bürosessel vor dem Bildschirm sitzen? Eher nicht. Außerdem finde ich das programmieren nicht sehr sinnerfüllend. In meinem bisherigen Job war ich ganz gut, weil ich dort schon alle Technologien kannte. Aber jetzt wo ich ein paar neue Dinge für die Uni programmieren muss, wird mir eig klar, dass ich etwas zurückgefallen bin. In der heutigen Zeit muss man ständig neue Technologien lernen/verfolgen. Aber ich hab einfach keinen Bock drauf. Alternativen: Makeup Artist, Yoga Lehrerin, Masseurin??? Aber wie entscheide ich mich da. Yoga Lehrer kann man nicht einfach so als Praktikant ausprobieren, genauso wenig wie Masseur. Makeup Artist würde mich sehr interessieren, aber da habe ich Angst, dass das alles vll nur Wunschdenken ist und das einfach nur das erste/coolste ist was mir einfällt. Geht es vll jemandem von euch auch so?

Vor 2 years
Celeste
Celeste

Ich finde es erschreckend wie schlecht die Schulabgänger anscheinend heutzutage von der Schule auf das Berufsleben vorbereitet werden. Bei mir lief das alles ganz anders ab. Ich habe schon in der 8. Klasse viel darüber gelernt welche Möglichkeiten ich nach der Schule habe, wie man seine Stärken, Interessen sowie auch seine Schwächen herausfindet und wie man einen Praktikumsplatz bekommt. Ich habe genau gelernt wie man eine Bewerbung schreibt, wie ein Lebenslauf auszusehen hat und worauf es in den Einstellungstests und Vorstellungsgesprächen ankommt. Als ich in der 9. Klasse war, stand das Thema "Ausbildung" im totalen Mittelpunkt. Zu uns sind Ausbilder von ansässigen Unternehmen an die Schule gekommen und haben sich vorgestellt. Oft waren da auch Azubis dabei, die dann von der Ausbildung erzählt haben. Wir sind ins Berufsinfozentrum der Agentur für Arbeit gegangen und haben dort einen Überblick erhalten welche Unternehmen es bei uns gibt und welche Ausbildungsberufe man dort erlernen kann. Kurz gesagt: Ich wurde bereits in der 9. Klasse so gut auf das alles vorbereitet, dass ich damals mit 15 schon ziemlich genau wusste in welche Richtung es bei mir beruflich gehen soll. Und es hat geklappt: Seit über 6 Jahren arbeite ich jetzt bei dem gleichen Unternehmen und es gefällt mir immer noch gut. Ich glaube, dass viele Schulabgänger viel zu hohe Erwartungen haben und gleich davon ausgehen, dass sie ihren Traumjob finden müssen. Das müsst ihr nicht. Das Arbeitsleben ist lang und da ist es völlig normal, wenn man ganz viele verschiedene Berufe ausübt. Ich bin mir auch heute noch unsicher, ob mir der Beruf, den ich erlernt habe, für immer gut gefallen wird.

Vor 2 years
Celeste
Celeste

Ich bin Sozialversicherungsfachangestellte :)

Vor 2 years
DouDoux3
DouDoux3

Tut auch gut zu hören, wenn man grad in einer Jobkrise generell steckt. Nicht nur direkt nach der Schule ;)

Vor 2 years
Sophia Marina
Sophia Marina

Punkt 5 finde ich eine tolle Sichtweise, es wird immer darauf geachtet die schlechten Fächer zu verbessern. Ich weiß nicht ob das auf jeder Schule ist, aber bei und muss man jedes Jahr einen Vortrag halten, der wie eine Klassenarbeit gewertet wird. Normalerweise macht man das in einem Fach in dem man nicht so gut ist, um sich darin zu verbessern. Aber wenn man den Vortrag in seinem Lieblingsfarbe machen würde, könnte man einmal richtig auf ein spezifisches Thema, welches einen auch interessiert, eingehen. Das ist meiner Meinung nach viel sinnvoller. Natürlich kann man sich auch einfach so mit so einem Thema beschäftigen aber ich zumindest mache sowas eher wenn ich es abgeben kann und es benotet wird :D || Tolles Video :)

Vor 2 years
Claaude xx
Claaude xx

Ohh das haben wir auch :D Aber nur 8 und 9 :/

Vor 2 years
Karma B!tch
Karma B!tch

Ich würde super gerne Physikerin werden und dann bei der NASA arbeiten und Vlt. Sogar in den Weltraum fliegen :D

Vor 2 years
Hera
Hera

Das ist ein toller Wunsch ^^ Leider arbeiten Physiker aber in den meisten Fällen sehr theoretisch und sind dann nicht diejenigen, die in den Weltraum fliegen. Das sind dann die Astronauten. Für Astronauten ist Physik aber trotzdem sehr nützlich. Vllt interessiert dich dieser Link: "Wie wird man Astronaut?" http://www.lrt.mw.tum.de/index.php?id=27&L=0

Vor 2 years
Henry B
Henry B

Bei mir ist es zwar so, dass ich schon in einem Studium bin, aber dann noch nicht genau was, welchen Beruf ich später ausüben werde. Zum einen ist es in dieser Branche so, dass man mindestens den Master haben muss, um irgendwelche Chancen zu haben, und zum anderen werden einem aber auch im Studium Möglichkeiten, sei es durch Vorträge oder die ehemalige Beschäftigung der Professoren/innen, gezeigt, wo man später arbeiten könnte.

Vor 2 years
Leni Beni
Leni Beni

super video!!

Vor 2 years
Dschane
Dschane

Ich bin 19, habe gerade mein Studium abgebrochen und bin zur Zeit ziemlich am Verzweifeln 🙌🏼

Vor 2 years
Harvey Specter
Harvey Specter

Dschane was machst du jtz?

Vor 14 Tage
Døøgo
Døøgo

Ich bin 18, bin dabei mein Studium abzubrechen und bin genauso am Verzweifeln :'D

Vor Monat
twinklinSamsara
twinklinSamsara

Ich habe mein Abi Danke G9 grad mal mit 19 gehabt, also mach dir da mal keine Gedanken 😉

Vor 2 years
Clara
Clara

same here

Vor 2 years
Stormy Surrender
Stormy Surrender

Dschane Hab meine Ausbildung abgebrochen und fühl mich im Moment nicht anders als du :) Es gibt aber auch noch das bfz, das ist eine Berufsfindende Bildungsmasnahme und das ist echt hilfreich.

Vor 2 years
Sara x
Sara x

Ich würde sehr gerne Germanistik studieren, weil das alles total meine Welt ist. Was ich danach damit anfange, da bin ich mir leider noch gar nicht sicher :/

Vor 2 years
Pink Ladies
Pink Ladies

Sara x einfach mal googeln da findet man schon was!

Vor 2 years
melbyle
melbyle

Ich studiere jetzt im letzten Semester Wirtschaftsingenieur und fühle mich immer noch unentschlossen was ich eigentlich genau werden möchte. Klar, es gibt Geld. Aber will ich wirklich etwas sein nur um mir etwas mehr leisten zu können? Sollte da nicht der Spaß im Vordergrund stehen? Darüber mache ich mir momentan so viele Gedanken, dass ich sogar an eine Ausbildung denke. Verrückt!

Vor 2 years
PhiiSophie
PhiiSophie

Praktika sind wirklich mitunter das Beste was man machen kann - hat mich vor einigen Berufs-Fehlentscheidungen bewahrt 😂

Vor 2 years
GossipGirly
GossipGirly

gut dass du das Thema ansprichst 👍 gerade heutzutage mit g8 und so ist es schwierig sich nicht zu stressen wenn man in der Oberstufe noch nicht weiß, was man machen will

Vor 2 years
Crazy Time
Crazy Time

Ich würde am liebsten in die Politik und dafür sorgen das Tierschutzgesetze strenger gehandhabt werden, und Tierquäler usw. härter bestraft. Bin aber noch sehr sehr unsicher ob ich darin glücklich werden kann, da es natürlich auch harte Rückschläge geben wird, wenn man Jahre lang für ein Gesetz gekämpft hat und es dann einfach abgelehnt wird.

Vor 2 years
Crazy Time
Crazy Time

yesthisiscat_ Nein ich meine was anderes aber egal :3

Vor 2 years
yesthisiscat_
yesthisiscat_

ich kenne mich nicht gut genug damit aus, aber du selbst schreibst schon mal keine Gesetze, das weiß ich^^ um mitzubestimmen müsstest du ein Abgeordneter in der Politik werden und das is ja wirklich eher unwahrscheinlich. Wie gesagt, Tierschutz ist eigentlich Ehrenamt. vielleicht Anwalt in Sachen Tierschutz? aber damit verdient man eben kaum seinen Lebensunterhalt, wird wohl auch eher aufs ehrenamtliche rauslaufen auch als Jurist

Vor 2 years
Crazy Time
Crazy Time

yesthisiscat_ ich meine wenn ich selber z.b. die Gesetze verfasse usw... also richtig darin arbeite und nicht nur von außen etwas helfe

Vor 2 years
yesthisiscat_
yesthisiscat_

das macht man eher ehrenamtlich

Vor 2 years
Franny Welt
Franny Welt

Könntest du ein Video über Kanada machen???

Vor 2 years
Pascal Nolze
Pascal Nolze

ich fange meine ausbildung am 1August als fachangestellter für Bäderbetriebe an

Vor 2 years
Melina Bichels
Melina Bichels

für mich findet die app leider nichts...

Vor 2 years
Chrischi
Chrischi

Vielen Dank! Das Video kommt gerade recht! Mache mir zurzeit total Stress wegen diesem Thema und bin jetzt schon mal ein bisschen beruhigter :)

Vor 2 years
Sir Camelot Die Drölfundnöffzigste
Sir Camelot Die Drölfundnöffzigste

Ich will Pilotin werden. Da man dafür kein Praktikum machen kann, werde ich das Pflichpraktikum in einem Betrieb für Flugzeugbau machen.

Vor 2 years
anqilala
anqilala

Das ist echt cool :).

Vor 2 years
Emma Heisler
Emma Heisler

die app ist voll cool

Vor 2 years
TalentHero
TalentHero

Freut uns! Viel Erfolg bei der Ausbildungsplatzsuche.

Vor 2 years
Snowdrop
Snowdrop

Weiß jemand, welchen Lippenstift sie trägt? :)

Vor 2 years
Snowdrop
Snowdrop

einfach inka Haha vielen lieben Dank für die Antwort! Sehr hilfreiches Video :)

Vor 2 years
einfach inka
einfach inka

Retro von mac. :)

Vor 2 years
Jasna Cloud
Jasna Cloud

Habe nach meinem Abi ein FSJ an einer Förderschule gemacht und im Oktober meine Ausbildung zur Logopädin begonnen. Ich bin froh meinen Weg weitesgehend gefunden zu haben, denn kurz vorm Abi stand ich genauso ratlos da wie alle anderen auch. Dein Video ist sehr gelungen und Du hast die Werbung toll eingebaut, ohne dass sie sehr gestört hat :)

Vor 2 years
einfach inka
einfach inka

oh das freut mich! Das ist mir auch sehr wichtig 😊

Vor 2 years
a bitch
a bitch

Danke für das Video! Es hat mich ein wenig beruhigt :) bitte noch mehr von diesen Videos. .

Vor 2 years
Luu Blr
Luu Blr

Hey, ich liebe diese ,,Rede Videos" von dir😊😘💞 Könntest du evtl. mal das Thema Fernbeziehungen ansprechen ?😅💘

Vor 2 years
einfach inka
einfach inka

Besteht da Interesse, friends?

Vor 2 years
Miladytulip
Miladytulip

ich fange im September eine Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten an :)

Vor 2 years
Miladytulip
Miladytulip

TalentHero vielen dank !

Vor 2 years
TalentHero
TalentHero

Viel Erfolg!

Vor 2 years
Miladytulip
Miladytulip

19Regi93 vielen Dank, hoffe mir wird es genauso gehen 😊😊

Vor 2 years
Celeste
Celeste

Oh wie cool. Ich wünsch dir viel Spaß dabei. Ich habe das auch gelernt und bin bis heute super zufrieden mit meinem Job :)

Vor 2 years
Berezina Granddaughter
Berezina Granddaughter

mein größter Traum: Modedesigner wenn das nicht klappen sollte: Hautarzt o. Dermatologe

Vor 2 years
einfach inka
einfach inka

Dermatologe finde ich meeeega spannend!

Vor 2 years
Biniwini
Biniwini

Deine Haarfarbe ist einfach so schön! 😊🌼

Vor 2 years

Nächstes Video

36 STRENG GEHEIME TRICKS FÜR MÄDCHEN

27:28

36 STRENG GEHEIME TRICKS FÜR MÄDCHEN

5-MINUTEN TRICKS

Aufrufe 396 000

So fake ist DSDS wirklich

10:39

So fake ist DSDS wirklich

Wissenswert

Aufrufe 2 300 000

So fit wirst Du in 30 Tagen! - Selbstexperiment

20:35

5 Youtuber, die sich im Fernsehen blamierten

10:19

Which Chain Makes The Best Custom Pizza?

18:41

Which Chain Makes The Best Custom Pizza?

The Try Guys

Aufrufe 2 919 843

10 Things Not To Do as a SuperHero (Avengers)

10:32

Let's talk about my new camera

21:05

Let's talk about my new camera

Peter McKinnon

Aufrufe 367 065

How My Twin Brother Almost Died

4:56

How My Twin Brother Almost Died

Stokes Twins

Aufrufe 2 270 637

how midwesterners call their dogs

1:01

how midwesterners call their dogs

Gus Johnson

Aufrufe 1 027 173

Giant Monopoly Game With Real Money

15:43

Giant Monopoly Game With Real Money

MrBeast

Aufrufe 13 227 640

True Facts: The Lemur

5:55

True Facts: The Lemur

zefrank1

Aufrufe 420 515

Scattering - Physics & Astronomy | saison 2 complet | Alpha Girls