Vergewaltigungen an deutschen Unis - eine echte Gefahr? || Eine Reportage


  • Am Vor 2 years

    einfach inkaeinfach inka

    Dauer: 8:17

    Vergewaltigungen an der Uni: Ein großes Thema in Amerika, hier soll laut Statistik jede fünfte Frau im Laufe ihres Studiums vergewaltigt werden. Außer über Fälle in Bochum und München hört man in Deutschland vergleichsweise wenig. Aber heißt das, dass auch nichts passiert? Ich bin heute an der Ruhr Uni Bochum unterwegs und frage nach.
    Hier ist der zweite Teil: association-eliezer.org/v-video-Poelc6Xsa8Q.html
    Quellen:
    Katrin List, Ruhr Universität Bochum: www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/index.php/de/mitarbeiter/47-deutsch/mitarbeiterinnen/wissenschaftliche-mitarbeiterinnen/143-list-katrin
    Studie über sexualisierte Gewalt an Universitäten in Deutschland und vier weiteren EU-Ländern: vmrz0183.vm.ruhr-uni-bochum.de/gendercrime/
    Begleitschutz an der RUB: www.ruhr-uni-bochum.de/chancengleich/aktuell/begleitschutz.html
    Way Guard App: www.wayguard.de
    Das Autonome Frauen*Lesbenreferat: www.autonomes-frauenlesbenreferat-bochum.de
    Studie über College Rape in Amerika: i2.cdn.turner.com/cnn/2015/images/09/23/report.on.the.aau.campus.climate.survey.on.sexual.assault.and.sexual.misconduct.pdf
    Der Fall Brock Turner in Amerika: www.welt.de/vermischtes/article156057171/Du-hast-mir-meine-Wuerde-genommen.html

    Team:
    Inka von Einfach Inka, Maik Arnold, Clare Devlin, Marion Leubner, Steffi Liebl

    ▸ Twitter: twitter.com/einfachinka
    ▸ Instagram: einfachinka
    ▸ Snapchat: schmuinka
    ▸ Facebook: facebook.com/einfachinka/

    *Erhalte dein erstes Hoerbuch im Probeabo bei Audible kostenlos!: amzn.to/1EK647A
    *Teste jetzt 30 Tage lang "Amazon Prime Instant Video" kostenlos!: amzn.to/1Lezibr

    Links die mit einem * (Sternchen) gekennzeichnet werden sind Amazon Affiliate Links. Wenn du ueber diesen Link bestellst, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz des Erloeses, ohne dass es fuer dich dabei teurer ist. Du kannst natuerlich auch woanders bestellen.

    NUR geschäftlich: inkaschminka@gmx.de
    Bei privaten Fragen erreicht ihr mich am besten ueber Twitter!

    Wenn dir meine Videos gefallen, kannst du mich gerne mit einem kostenlosen Abo und/ oder einem Daumen hoch unterstuetzen. Vielen Dank fuer deine Treue! Deine Inka!

    einfachinka  InkaSchminka  Inka  unzensiert  vergewaltigung  sexuelle gewalt  sexualisierte gewalt  missbrauch  deutsche uni  uni münchen  dunkelziffer  doku  reportage  rub  

Leon Neuhaus
Leon Neuhaus

Die sollten selbst verteidigungs Kurse anbieten für Frauen und das nur für Frauen.

Vor 4 Monate
Cornelia P.
Cornelia P.

Ich finde das Parkhaus (nicht die schönen, neuen, sondern das alte, welches baufällig ist) an der RUB schon in den Sommermonaten sehr unheimlich. Man verläuft sich dort sehr schnell und es gibt keine Schilder. Habe dort bereits mehrfach mind. eine halbe Stunde lang mein Auto gesucht

Vor year
Colt Player
Colt Player

Katjas Frisur sagt mir sie ist Offended.

Vor year
Alexandra Be
Alexandra Be

Dein Kanal ist echt toll. Ich hoffe noch mehr stoßen auf deine Videos! super wichtige Themen..

Vor year
Welux
Welux

Du hast eine perfekte Stimme als Offsprecherin, klingt als hättest du dein Leben lang nichts anderes gemacht.

Vor year
Mind.of.Lilly
Mind.of.Lilly

Ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass ich vorher noch nie davon gehört habe, dass es sowas gibt. Das jetzt zu erfahren, nachdem ich auch selbst schon im Dunkeln komplett allein durch das Uniparkhaus - in dem ich mich sicher fühlte, da es ja meine Uni ist - gegangen bin, ist für mich ganz schön krass. Es ist immer wieder erschreckend, was alles passiert, ohne dass man es mitbekommt. Eine Uni - ein Ort der Bildung, an dem immer so hoch gehalten wird, wie zivilisiert wir doch sind - plötzlich als "neuer" (für mich) Ort der Angst. Krass.

Vor year
Jakker
Jakker

Fand dein Video sehr informativ und gut gemacht. Es ist mal angenehm, dass jemand (in dem Fall du) Videos mit Inhalt produziert. Zu dem Thema fällt mir selbst noch etwas ein. Vor über zwei Jahren hatte ich eine Partnerin, welche ich jeden Abend von der Haltestelle abgeholt hatte (sie wohnte bei mir). Eines Abends meldete sie sich etwas später als sonst und sagte mir sie sei schon bei der Haltestelle, aber ich könne zuhause bleiben, denn sie würde allein laufen. Mir passte das in dem Moment recht gut, da ich gerade noch Essen auf dem Herd fürs Abendbrot hatte. Als es dann an meiner Tür klingelte stand sie weinend vor mir. Auf halber Strecke hatte ein Mann versucht sie zu vergewaltigen (Sie konnte dich befreien). Abgesehen vom seelischen Schaden passierte ihr nichts. Anbei, bin ich der einzige Mann, welcher die Videos guckt!? Gruß

Vor 2 years
Asura
Asura

Wurde auch schon 4 mal vergewaltigt. ziemlich ernstes thema

Vor 2 years
Maria I-youtube
Maria I-youtube

Ich lauf immer durch den Park und durch die Dunkelheit aber mir ist noch nie was passiert und ich hab nie angst bei sowas

Vor 2 years
erwin krenz
erwin krenz

"Frauen und lesben" euer Ernst. Seit wann sind lesben ein eigenes Geschlecht?

Vor 2 years
Traumfabrik100
Traumfabrik100

mach weiter so

Vor 2 years
MrsShatille
MrsShatille

Ich finde es super, dass du so ein Video gemacht hast und dass du dich für sowas angagierst. Wirklich ein sehr gutes Video!

Vor 2 years
Guitar Goone
Guitar Goone

:D :D 2:20 was soll man denn stattdessen machen als Frauen zu unterstützen? lieber die täter iwie einschränken? wie soll das denn gehen?

Vor 2 years
Krimseable
Krimseable

2:20 ich habe von den beien Studentinnen keine Alternativlösungen gehört. Ich denke die Maßnahmen der Uni sind vollkommen ausreichen und in dem Umfang und der Art auch richtig.

Vor 2 years
MsPineappleKiss
MsPineappleKiss

Sehr coole Reportage :)

Vor 2 years
WallabyWinters
WallabyWinters

oh fuck die rapeculture schlägt wieder zu reeeeeeeeeeeeeeeeeee

Vor 2 years
Laurin Düll
Laurin Düll

dachte ich mir auch. frauen hierzulande sollten echt mal aufhören, sich zu beschweren, wie angeblich schlecht sie es hier haben. können ja gerne mal in fundamentalistisch islamistisch geprägte länder wie saudi-arabien oder so gehen bei 20% aller vergewaltigungen sind übrigens männer in der opferrolle - darüber spricht komischerweise niemand. und dass viele "vergewaltigungen" bei denen frauen "opfer" waren frei erfunden sind, wird hier auch nicht erwähnt. findet euch damit ab, in deutschland existiert KEINE "rape-culture"

Vor 2 years
Jakob J
Jakob J

Der Film hat keinen Sinn. Die Vergewaltigung fand nicht auf dem Campus statt (wie in der Reportage von WDR zu sehen ist). Daher ist die Uni auch nicht verantwortlich. Sie stellt trotzdem einen Sicherheitsdienst und Notruf dar. Statistisch sind Vergewaltigungen auf dem Campus auch irrelevant (bitte nicht falsch verstehen jede Vergewaltigung ist eine zu viel jedoch ist dies nun mal leider unvermeidbar bei 42000! Studenten). In den letzten zwei Jahren gab es in NRW allerdings keine einzige Vergewaltigung auf einem Campus. In den Film werden dann drei Frauen gezeigt die ihre subjektive Empfindung beschreiben. Sie sagen, dass der Wald gruselig ist. Das ist das Fazit vom Film: "Der Wald ist gruselig". Faktisch ist es also kein großes Problem, es wird aber durch ein paar subjektive Erfahrungen aufgemacht.

Vor 2 years
JenniUnbreakable
JenniUnbreakable

wow.. eine wirklich richtig gute Reportage..

Vor 2 years
Lea Maria Kiehlmeier
Lea Maria Kiehlmeier

Wie ja viele vorher schon gesagt habe: es ist gut, dass sich mit dem Thema beschäftigt wird allerdings fehlt mir etwas die juristische Feinarbeit. Wurde die Uni gefragt, ob sie etwas dazu sagen möchte? Es wurde auf dem Campus gedreht, deswegen gehe ich davon aus, dass ihr eh ne Drehgenehmigung hattet, also Kontakt mit jemandem aus der Uni. "Nur" Studies und Leute von einer Gruppe zu fragen ist für mich sehr einseitig und auch, dass es nur Frauen waren, die zu Wort gekommen sind. Klar, Frauen haben angeblich mehr Probleme mit dem Thema sexuelle Gewalt, aber trotzdem. Es wirkt eher so, als würde alles überdramatisiert und Vorschläge, wie damit umgegangen wird, oder werden soll, die gibts nicht.

Vor 2 years
JuliChan96
JuliChan96

wow wie bist du darauf gekommen so eine Reportage zu manchen :-o 👍

Vor 2 years
wowiwowi
wowiwowi

Ich gehe manchmal morgens spazieren (3-4 Uhr) und nehme Abends nie absichtlich die beleuchtete Straße, bis ich 18 war sowieso nicht nach 0. Ich fühle mich null als Frau eingeschränkt und bin ein sehr unvorsichtiger Mensch. Mir ist so nie was passiert und wenn dann mitten in der Öffentlichkeit, dass jemand einen dumm anmacht oder einst hat sich ein psychisch kranker am hellichten Tag neben mich gesetzt und mir richtig angst eingejagd, da er eine Waffe in der Hand hatte, obwohl er "nur" mit mir reden wollte. Die Öffentlichkeit hat das nicht interessiert.

Vor 2 years
katechan3
katechan3

Tolles Video. Finde ich gut, das du dich mit dem Thema auseinander setzt. :)

Vor 2 years
MsChilli18
MsChilli18

Wow du machst das echt toll Inka :D Richtig professionell. Hast du überlegt das beruflich zu machen? Also Interviews etc.? Du hast wirklich eine Begabung dafür

Vor 2 years
roj da
roj da

WDR 360 versucht immer mehrere seiten zu beleuchten, aber man muss das nicht immer so gezwungen tun. ist mir schon oft aufgefallen, und bei diesem Video wieder. ich fand dass es am ende so dargestellt wurde, als hätten die anderen zwei Frauen groß was anderes gesagt als die einzelne frau. inka hat erstmal gesagt "JA Studentinnen fühlen sich unwohl" o.ä. und dann bei der Vertreterin der Frauen und Lesben es so dargestellt als wäre die uni für die anderen zwei nur space Zone gewesen. ..

Vor 2 years
Ta ha
Ta ha

An der Hauptschule wurde ich auch immer ungefragt als 12 - jährige begrabscht...ich habs keinem erzählt weil es nur einpaar Mal war von meinen Mobbern

Vor 2 years
Ju
Ju

Ahhhh du warst an meiner Uni und ich habe dich nicht gesehen :( Finde es aber sehr toll,dass du dich so hinter dieses Thema klemmst und versuchst ein paar Dingen auf den Grund zu gehen ! :-) Liebe Grüße :-)

Vor 2 years
Viola
Viola

Ist das echter Pelz an deiner Jacke?

Vor 2 years
Elena Simpson
Elena Simpson

Viola Nein, echter Pelz sieht definitiv anders aus. Außerdem bezweifle ich dass sie Pelz tragen würde :)

Vor 2 years
Olivia Darleen
Olivia Darleen

wtf. 1. viel zu einseitig. wieso werden NUR frauen befragt? 2. 5:16 ... ''vllt 2-3 menschen, relativ wenig.'' ........... ist nicht 1 PERSON schon zu viel?????

Vor 2 years
Olivia Darleen
Olivia Darleen

ist ja schön und gut, dass darauf aufmerksam gemacht wird. nur noch mehr panikmache zu schieben, noch mehr sicherheitsvorkehrungen zu treffen und damit vermeidliche opfer NOCH MEHR einzuschränken?? es sollte mehr hilfe geben FÜR vergewaltiger. mich nicht falsch verstehen. aber man sollte nicht so einseitig denken und eventuell mehr anlaufstellen eröffnen für menschen, die anders ausgeprägte sexualtriebe entwickeln oder entwickelt haben. no offense. is bloß meine meinung.

Vor 2 years
Honeyka
Honeyka

Habs geteilt. Großartiges Video, das sollten ganz viele Menschen in Deutschland zu Gesicht bekommen.

Vor 2 years
Apfelbottich
Apfelbottich

mir ist vor ein paar monaten an der uni essen ein typ aufgefallen, der so gar nicht zwischen die studenten gepasst hat. äußerlich wie auch vom "vibe", irgendwie war der creepy. ich stand also vor meinem seminarraum und habe auf meine anderen 7 kommilitonen gewartet. er hat sich DIREKT neben mich gestellt in diesem riesigen flur. es war sommer, er hatte ne super kurze sporthose an und ich meine ich habe gesehen wie sich dort etwas geregt hat. zum glück kamen ein paar mädels aus dem seminar und er ist gleich gegangen. am selben tag ist er mir noch 2x(!) über den weg gelaufen, beim dritten mal hat er mich sogar angesprochen, gefragt ob ich feuer habe und wüsste wo es zur nächsten haltestelle geht. ich halte mich eigentlich für eine starke junge frau, die auch sagt was sie möchte und was nicht, aber in diesen momenten wollte ich einfahc nur weg und habe mich nicht getraut laut zu werden und ihm zu sagen er solle gehen. das war wirklich sehr seltsam.

Vor 2 years
Dan Smith
Dan Smith

2:08 Es ist dieses Jahr! Leute! Dieses Jahr ist es schon!

Vor 2 years
Nur die Wahrheit
Nur die Wahrheit

Finde es mega cool, dass du ein solches Thema behandelst! In der Uni fühle ich mich noch relativ wohl. Wenn ich abends mit dem Hund gehe fühle ich mich immer sehr unwohl und gehe sobald es dunkel ist ohne Pfefferspray nicht aus dem Haus.

Vor 2 years
__Goldfischmädchen
__Goldfischmädchen

wow!!! da hast du dich für ein richtig tolles "projekt" entschieden!! tolle umsetzung, sehr informativ und nah am leben! einfach klasse!

Vor 2 years
Sophie
Sophie

Gutes Video! Finde es sehr wichtig, dass man darüber spricht.. fand es sehr interessant.

Vor 2 years
Loona Lovegood
Loona Lovegood

Tolle Reportage! Studiere selber an der RUB und fühle mich teilweise auch unsicher, wenn ich im Dunkeln über den Campus laufen muss. Schade, dass ich dich nicht gesehen hab während der Dreharbeiten :( Liebe Grüße aus Bochum :)

Vor 2 years
publicmiriam
publicmiriam

Tolles Video liebe Inka! Du bist eine tolle junge Frau und sprichst viele Themen an, die sonst keiner anspricht! Nur weiter so!! 👍

Vor 2 years
Laura Zürn
Laura Zürn

Ich finde s toll das du auch über sowas Videos machst denn es ist ein wichtiges Thema . Ich selbst finde auch das wir alle uns in 2017 frei bewegen können sollten ohne Angst zu haben das uns etwas passieren könnte.

Vor 2 years
ju.liciously
ju.liciously

Super wichtiges Thema. Ich fühle mich spät abends auch super unwohl an der Uni und arbeite dann lieber zu Hause, als alleine in irgendwelchen Räumen. Und auch wenn ich im dunklen aus der Stadt nach Hause komme, gehe ich lieber den viel längeren Weg an der Straße entlang von der U-Bahn zu mir nach Hause, als die Abkürzung über den Campus zu nehmen, weil dort alles sehr schlecht ausgeleuchtet ist und man an vielen Stellen nicht einmal die eigene Hand vor Augen sieht. In den USA habe ich an vielen Unicampus(sen) so "Panic-Buttons" gesehen, dort kann man drauf drücken, wenn man sich unwohl fühlt und dann gibt es da eine Gegensprechanlage über die man Hilfe rufen kann.

Vor 2 years
TheLovePeaches
TheLovePeaches

Interessantes Thema! Danke für Deine Mühe und ausführliche Berichterstattung! Lg

Vor 2 years
Jenny R.
Jenny R.

wow echt gutes video super thema. ich find es gut dass du solche themen direkt ansprichst und überhaut nich wegschaust mach bitte weiter so :)

Vor 2 years
maike_ 553
maike_ 553

Top Reportage! Weiter so endlich wird dieses Thema nicht tot geschwiegen..

Vor 2 years
maike_ 553
maike_ 553

Top Reportage! Weiter so endlich wird dieses Thema nicht tot geschwiegen..

Vor 2 years
erasedEnergy
erasedEnergy

Das mit dem "jede 5. frau" (bzw wars noch vor ein paar monaten jede 4. frau) wurde doch schon längst als nich haltbare behauptung enttarnt.

Vor 2 years
Laurin Düll
Laurin Düll

Mittlerweile ist statistisch nachgewiesen, dass ein nicht unerheblicher Teil an "Vergewaltigungen" nur erfunden sind. Jede fünfte Frau wird in Deutschland sicherlich nicht vergewaltigt, dann wären in Psychiatrien nur noch Vergewaltigungsopfer.

Vor 2 years
YouSootheMe
YouSootheMe

Ich finde es sehr gut, wenn darüber aufgeklärt wird, dass es solche Vorfälle gibt. Dennoch bin ich, wie eine der Studentinnen gesagt hat, nicht dafür, dass es Maßnahmen wie den Begleitschutz etc. für alle gibt. Toll, dass es sowas gibt, keine Frage, aber das macht einen eher unsicherer als dass es hilft. Wir sollten uns mehr darauf konzentrieren, unsere Gesellschaft generell sicherer zu machen und Dinge, die uns unsicherheit vermitteln, wie dunkle Straßenecken, Gerüchte, ... zu "eliminieren". Ansonsten schürt man nur immer "mehr Angst". Danke Inka, für deinen Beitrag. Sehr cool :)

Vor 2 years
Feli Fateful
Feli Fateful

Ich finde es ganz toll das du dich für das Thema stark machst. Und inhaltich auch super. Nur ich persönlich mochte die ganze Aufmachung leider gar nicht, da ich ständig das gefühl hatte nen Galileo Beitrag zu sehen.

Vor 2 years
Bianca Bat
Bianca Bat

Liebe Inka, dein Motiv in allen Ehren, aber ich weiß ja nicht so richtig, was ich von dieser Reportage halten soll... Zum einen ist die angeführte Studie bereits widerlegt worden - also völlig irrelevant. Und das mit der öffentlichen Stellungnahme der Uni... Was sollen die da groß sagen? Und was ändert das? Ich fürchte, dass die Studenten sich dadurch nicht gerade sicherer fühlen würden, aber darüber kann man sicher streiten. Und sexuelle Belästigung sowie Vergwaltigungen sind ein gesellschaftliches Problem? Wohl auch, aber nicht vorrangig. Hauptsächlich eher ein psychologisches Problem, würde ich mal behaupten. Oder glauben die beiden Interviewten etwa an eine Rape Culture in Deutschland? Was denken sie, müsste sich gesellschaftlich in Deutschland ändern, damit weniger zu Vergewaltigern werden? Außerdem wäre da ein Punkt, der mich doch sehr stört: Es wird wie selbstverständlich davon ausgegangen bzw der Eindruck vermittelt, als sei das ausschließlich ein Problem der Frauen. Dass auch Männer vergewaltigt werden, sollte kein Tabuthema sein. Und was Alltagssexismus angeht, sind Männer doch genauso betroffen wie Frauen - auch wenn das manche SJWs nicht hören wollen. Ganz zu schweigen davon, dass Überfälle denke ich doch wesentlich häufiger vorkommen, weshalb ich es gut fände, wenn auch dies thematisiert worden wäre. Klar, es geht vorrangig um sexualisierte Gewalt. Wenn es aber darum geht, was auf dem Nachhauseweg passieren kann und wie man den Campus und Umgebung sicherer machen könnte, sollte auch diese Thema angesprochen werden. Außerdem werden Männer häufiger Opfer von Gewalt und auch ein Mann möchte nicht unbedingt allein im Dunkeln einer Gruppe Männer begegnen. Das Thema ist wichtig, ja. Aber zum einen finde ich, dass ein Campus nicht das beste Beispiel ist, weil es dort eben vergleichsweise sicher ist (wie gesagt, die Studie ist nichtssagend) und ich fände es super, wenn das Thema nicht nur grob umrissen worden wäre und erklärt worden wäre, wie man sich selbst schützen kann. Denn Licht ist ja schön und gut. Wenn da niemand ist, der dich schreien hört, hat der Täter halt beim vergewaltigen gute Lichtverhältnisse (ja, ich weiß schon, dass man sich dadurch sicherer fühlt, aber man ist dadurch nicht auch unbedingt sicherer). Mein Tipp: Lernt, euch selbst zu verteidigen (Selbstverteidigungskurse, Kampfsport etc) und führt Pfefferspray mit euch, wenn ihr abends oder nachts alleine unterwegs seid. MfG

Vor 2 years
MrFRDW
MrFRDW

was sind SJWs?

Vor year
D. M.
D. M.

+D.M. Ja, auch bei männlichen Opfern gibt es eine hohe Dunkelziffer. Da muss auch unbedingt mehr getan werden. Allerdings bezweifle ich, dass man was die sexuelle Gewalt angeht von Opferzahlen im "gleichen Maße" ausgehen kann (eine hohe Dunkelziffer gibt es ja auch bei Frauen). In erster Linie sollte es eigentlich auch Wumpe sein, ob nun männliche oder weibliche Opfer. Viel entscheidener ist doch, dass bei sexueller Gewalt (und auch häuslicher Gewalt) immer noch viel zu gerne weggesehen wird. Man sieht es auch an den Fällen, die es jedes Jahr überhaupt bis vor das Gericht schaffen. In der Praxis ist ein "Nein" leider immer noch nicht ein "Nein".

Vor 2 years
Bianca Bat
Bianca Bat

D. M. Zu deinem ersten Kritikpunkt: Stimmt, ich wollte damit aber nicht aussagen, alle Vergewaltiger wären bloß psychisch krank und nicht zurechnungsfähig. Eher, dass es zum großen Teil ein psychologisches Problem ist. Das ist ja nicht dasselbe. Oder sagen wir einfach sozialpsychologische Ursachen? Zum zweiten Punkt: Ja, Frauen werden bestimmt häufiger Opfer solcher Taten. Allerdings ist die Dunkelziffer bei Männern weitaus höher. Ich persönlich kenne genauso viele Männer wie Frauen, die Gewalt in einer Beziehung erfahren haben. Natürlich ist das meine subjektive Wahrnehmung, aber es ist Fakt, dass es eine große Dunkelziffer gibt und ich fürchte, dass sich Männer so lange nicht trauen sich Hilfe zu suchen, bis sie nicht mehr das Gefühl haben, dass es bei Männern ein absolutes Tabu ist. Darauf wollte ich hinaus.

Vor 2 years
Bianca Bat
Bianca Bat

Martha Hoffmann Dem habe ich nichts hinzuzufügen. :) Ich werde auf jeden Fall weiterhin Mittel zur Selbstverteidigung mit mir führen, wenn ich nachts alleine unterwegs bin. ^^ Es wäre schön, wenn es keine Vergewaltiger mehr gäbe, aber das ist halt leider eine Utopie.

Vor 2 years
Bianca Bat
Bianca Bat

Martha Hoffmann Dem habe ich nichts hinzuzufügen. :) Ich werde auf jeden Fall weiterhin Mittel zur Selbstverteidigung mit mir führen, wenn ich nachts alleine unterwegs bin. ^^ Es wäre schön, wenn es keine Vergewaltiger mehr gäbe, aber das ist halt leider eine Utopie.

Vor 2 years
Filmemacher
Filmemacher

1/5!? Okey... Das ist echt krass, hätte dies niemals gedacht. Aber die beiden Frauen nerven bissl, was sie so sagen ist naja... Dann doch schon übertrieben.

Vor 2 years
Julia Rose
Julia Rose

NichtPixel Die übertreiben nicht.

Vor year
Sunny
Sunny

NichtPixel Warum übertrieben, die zwei haben recht mit dem was sie sagen.

Vor 2 years
erasedEnergy
erasedEnergy

NichtPixel die zahlen stimmen so auch nich, keine sorge.

Vor 2 years
Wiebke Toll
Wiebke Toll

ich finde die beiden ein bisschen ängstlich, meine Uni ist aber auch deutlich kleiner.... Und in deutschland ist häusliche Gewalt glaube ich das größere Thema

Vor 2 years
Clara S
Clara S

Echt tolles Video! :)

Vor 2 years
Jasmin Hölzi
Jasmin Hölzi

Tolles Video, es war sehr interessant;)

Vor 2 years
farbgespinst
farbgespinst

passt nicht so zum Thema, aber die Blonde ist soo hübsch!

Vor 2 years
farbgespinst
farbgespinst

so ist das doch gar nicht gemeint! ich kann mir Namen schlecht merken und wollte das nur kurz loswerden.

Vor 2 years
Filmemacher
Filmemacher

farbgespinst "Die Blonde" hat einen Namen...

Vor 2 years
urðamáni
urðamáni

Liebe Inka, das ist ein tolles und interessantes Video mit einer Frage, die ich so auch noch nicht so wirklich mir gestellt habe. Letztes Jahr im Sommer gab es auch einen Vorfall an meiner Uni von einem "Nudisten", der nackt in der Uni Nähe abends herumlaufen sein soll. Es kam zum zum Glück zu keinem konkreten Vorfall, aber die Angst war schon da. Es ist wie die nette Dame meinte, auch bei uns hingen zwar Phantombilder, aber es gab keine konkrete rundmail und das fand ich auch nicht gut. Auch ich muss sagen, dass ich mich an meiner Uni ansonsten aber eigentlich recht sicher fühle, aber es ist auch eine kleinere Uni als in deiner Reportage.

Vor 2 years
sooooooooDark
sooooooooDark

safe space = cancer es ist ja inzwischen ya schon so weit dass safe space über meinungs/äußerungsfreiheit hinausgeht nur weil es manche leute gibt die verbal nurnoch mit sachen in kontakt kommen wollen was sie hören wollen (und nein ich mein jetzt nicht beleidigungen sondern einfach rationales sachliches gerede) ich glaub so wie dus im video gemeint hast war safe space eher im physisch sicheren sinne gemeint - natürlich sollte man nicht unnötig leuten die nichts gutes im schilde führen angriffsfläche geben ne relativ einfache lösung wäre zb die menge der lampen/laternen zu erhöhen

Vor 2 years
DTube Kanal
DTube Kanal

Die Studie ist Müll. Zu der Statistik wurden auch Fälle dazugezählt bei denen Frauen einfach betrunken waren, den Sex im Nachhinein bereut haben und Situationen in denen Damen auf Partys o.Ä. unsittlich berührt worden sind. Mit Sicherheit unangenehme Vorfälle aber keine Vergewaltigungen. Es gibt keine nachweisbaren Gründe warum Frauen in der 1. Welt in irgendeiner Art und Weise benachteiligt werden. Bitte fixiert eure Leben nicht auf nonsense. Lg

Vor 2 years
Sunny
Sunny

Kim "Und Situationen in denen Damen auf Partys o.Ä. unsittlich berührt wurden" nennt man sexuelle Belästigung, das ist genauso schlimm und davon ist in diesem Video auch teils die Rede du Superhirn 😒 Nur weil wir hier im Westen Leben heißt das nicht dass es auch keine Probleme gibt auf die man aufmerksam machen sollte 😒😒

Vor 2 years
Nike S
Nike S

Echt super dass du deine Reichweite für so ein wichtiges Thema nutzt. 👍

Vor 2 years
Ines Verena
Ines Verena

Ich studiere in München an der LMU und habe bisher gar keine Angst gehabt. Dort fühle ich mich wohl und ich habe auch noch von keiner meiner Kommilitoninnen gehört, dass sie Probleme hätte. Den Übergriff habe ich für einen Ausnahmefall gehalten. Ich kann leider nicht sagen warum, aber der Beitrag macht mir jetzt doch ein mulmiges Gefühl. Schade irgendwie :/

Vor 2 years
ReichDerFahlenSeelen
ReichDerFahlenSeelen

Dieses Thema fuchst mich so. Eine gute Freundin ist von einem Doktoranten an der Uni belästigt und angefasst worden. Zu der Zeit war ich am Institut Studierendenvertreterin. Wir waren soweit, dass wir ihn in Handschellen aus der Uni holen lassen konnten, weil er immer am gleichen Platz sitzt. Da die Uni aber ein öffentliches Gebäude ist, ist es schwierig längerfristige Verbote auszusprechen, also sitzt der Mann auch heute immer noch jeden Tag am gleichen Platz. Ich bin mit der Frauenbeauftrgaten bis zur VizepräsidentIN vorgedrungen, die mir dann abraten musste, weil ich nachher wegen Rufschädigung hätte belangt werden können. Es ist ein Armutszeugnis.

Vor 2 years
ReichDerFahlenSeelen
ReichDerFahlenSeelen

Naja, der Mann hätte ihr Vater sein können und sie lebt einen strengen Glauben, ist also an nichts sexuellem interessiert. Er hat sie einfach bedrängt, angefasst und ist sich dessen auch bewusst, das sagte er in einem Gespräch unter 4 Augen selbst. Und wenn ein Mensch einfach einen anderen Menschen an Stellen betatscht, die nicht okay sind und der andere dies auch artikuliert, hat das nichts mit einer "Lappalie" zu tun, sorry.

Vor year
Racalla
Racalla

WOW, Inka, dass du dir so viel Mühe mit diesem Video gegeben hast! Und generell großes Lob an deinen Kanal, dass du oft so viele wichtige Sachverhalte thematisierst, die vllt schambehaftet sind. Und danke auch an alle, die zugestimmt haben, in diesem öffentlichen Video so selbstbewusst mitzuwirken!

Vor 2 years
Bella Donna
Bella Donna

Ich hab das Video noch nicht geschaut, also verzeiht mir wenn ich irgendwas sage, was im Video vorkommt. Ich glaube auch nicht, dass es soooo ein großes Problem an deutschen Unis ist, aber letzten Freitag ist bei uns ein Mädchen auf der Toilette vergewaltigt worden .. Nachmittags um 4. Ich hab das dann auf Facebook gesehen und als ich den Zeitpunkt gelesen habe wäre ich fast vom Stuhl gekippt, ich war zur gleichen Zeit ein Stockwerk tiefer auf der Toilette, und die sind alle unter- bzw übereinander. Versteht mich nicht falsch, ich will mich hier jetzt gar nicht aufspielen, nach dem Motto "mir hätte das auch passieren können", was mich wirklich bedrückt und geschockt hat war, dass man einfach nichts mitbekommen hat. Man redet sich halt ein, dass man sowas doch mitkriegen müsste, aber das war für mich der traurige Beweis, dass es nicht so ist. Es ist im Nachhinein wirklich kaum zu ertragen, wenn ich mir vorstelle was ein paar Meter über mir passiert ist. Ich will es jetzt nicht Vorwürfe nennen, das wäre zu hart, weil man nichts dafür kann, aber man stellt sich unweigerlich die Frage ob man es verhindern hätte können, wenn man nur zufällig auch im zweiten Stock auf die Toilette gegangen wäre, das Mädchen also nicht alleine gewesen wäre, oder man zumindest "schlimmeres" verhindern hätte können, wenn man den Täter überrascht hätte. Man fühlt sich im Nachhinein wirklich elend, wie man da so unbekümmert, nichts ahnend nur ein paar Meter Luftlinie entfernt war .. Das geht mir seit Tagen nicht aus dem Kopf, das ist ein wirklich schlimmes Gefühl. Mir waren die Toiletten im zweiten Stock schon immer unheimlich. Abends oder freitag Nachmittag kaum besucht .. Ich hatte da auch einmal ein richtig schlechtes Gefühl und seitdem meide ich zu diesen Uhrzeiten das Klo. Wobei man sich natürlich niemals vorstellen könnte, dass es wirklich passiert 😪

Vor 2 years
Smile Thi
Smile Thi

Die Vergewaltigung ist an der Uni passiert, wo ich auch studiere. Echt krass was passieren kann, wo man es am wenigsten erwartet. :/

Vor 2 years
Smile Thi
Smile Thi

Cookie Dough Sie meinten wir sollen uns mehr in Gruppen aufhalten, da man dann sicherer ist. Und dass jetzt auch mehr Sicherheitsmaßnahmen unternommen werden.

Vor 2 years
3 minutes of beautiful relaxation
3 minutes of beautiful relaxation

Smile Thi Wie hat deine Uni und deine Kommilitonen darauf reagiert?

Vor 2 years
SaraHoenemann
SaraHoenemann

Ganz tolles Video und wichtiges Thema! Ganz großartig, SO ein Tabuthema zu thematisieren.

Vor 2 years
aprilmaren
aprilmaren

es ist "nicht meine Schuld" - wie wahr!!

Vor 2 years
Anna13.2
Anna13.2

INteressantes Video, keine Frage. Aber die beiden Studentinnen...also tut mir leid, vieles kam mir da für das Interview übertrieben vor. Sexuell misshandelte Menschen werden eigentlich nicht von der Gesellschaft abgedrängt. Dass sich diese oftmals zurück ziehen ist ein ganz anderes Thema. Generell kamm mir das eher wie geschwafel vor. Und ja, dunkle Abkürzungen sind gefährlicher, aber ich persönlich kenne niemanden der um 19 Uhr tatsächlich nicht mehr die Abkürzungen nimmt. Da ist die Uni ja auch nicht komplett leer. Natürlich KANN es sein, dass da was passiert. Kann aber immer.

Vor 2 years
Jennifer Mademoiselle
Jennifer Mademoiselle

Wow Inka ein echt super Video! Ein sehr wichtigea Thema und ich finde deine Zusammenarbeit mit dem WDR echt gelungen und informativ. Ich hoffe man sieht sowas in Zukunft öfter von dir😉😙

Vor 2 years
black rose
black rose

Ich finde es echt scheiße, dass man sich Gedanken machen muss, wo man langgeht, um nicht vergewaltigt zu werden. Als ich studiert habe, habe ich in einem Wohnheim gewohnt, dass eine U-Bahn-Haltestelle ganz in der Nähe hatte, mit der man in 10 Minuten in der Uni oder Stadt war. Tagsüber habe ich mich da sehr sicher gefühlt weil immer eine ganze Menge Leute da waren, aber ab ca. 23 Uhr bin ich nicht mehr alleine mit der U-Bahn gefahren, sondern habe dann doch länger auf den Bus gewartet, der fast direkt vor meiner Tür gehalten hat. Mit der U-Bahn hätte ich viel eher da sein können, aber um den Ausgang herum standen halt immer Gruppen von (besoffenen) Männern und Drogendeale, alleine hätte ich da echt Angst gehabt. Sehr interessanter Beitrag, schaue mir jetzt Teil 2 an :)

Vor 2 years
Morphinmermaid
Morphinmermaid

Ganz ehrlich, ein sexueller Übergriff ist schon einer zu viel. Toll, dass du das auf deinem Kanal thematisierst!

Vor 2 years
Meow
Meow

Wirklich ein sehr gelungenes Video, das über ein wichtiges Thema informiert!

Vor 2 years
kristina kapunkt
kristina kapunkt

Unsere Uni hat diese Woche 2 Mails verschickt und über sexuelle Übergriffe an unserem Campus (und in unmittelbarer Nähe) informiert. Es kam nicht zu einer Vergewaltigung, aber die Frauen wurden bedrängt und ihnen wurde der Weg versperrt. Unsere Uni hat jetzt eine Sicherheitsfirma beauftragt und rät "wachsam" zu sein. Ich fühle mich auf jeden Fall unsicher und bin immer froh, wenn ich abends gut daheim angekommen bin - auch vorher schon. 😕 aber immerhin hat unsere Uni direkt eine Stellungnahme dazu geschickt, das ist wirkliche das Mindeste, was passieren sollte.

Vor 2 years
YankeeVivi
YankeeVivi

Ich selbst studiere an der ruhr uni bochum und von den vorfällen hat man nur durch gespräche mit den kommillitonen erfahren, nichts wurde veröffentlicht. wenn ich im dunkeln nach hause muss macht es mir definitiv angst, die rub ist wirklich weitläufig und vorallem das parkhaus p13 vor dem ihr standet, ist etwas weit vom schuss. security kann manchmal vorhanden sein, aber regelmäßig sehe ich dort keine wachleute leider.

Vor 2 years
Dodi Ehrl
Dodi Ehrl

Wow finds toll, dass du dich damit auseinandersetzt. Dankeschön :)

Vor 2 years
Maya Kern
Maya Kern

Ich denke in Deutschland ist das im Gegensatz zu den USA kein soo großes Problem.

Vor 2 years
D. M.
D. M.

+Bianca Bat An den Universitäten in den USA ist es tatsächlich schlimmer. Allein durch den Fakt, dass die Universiäten dort nicht verpflichtet sind gemeldete Vergewaltigungen an die Polizei weiterzuleiten, wenn das Opfer bereits 18 Jahre alt ist. Darüber hinaus verfolgen diese Unis zuweilen unmoralische Taktiken, um die Universität und das einhergehende "Image" zu schützen. Dies führt dazu, dass der Täter zum Teil kaum bis gar keine internen Konsequenzen zu erwarten hat. Oft wird versucht die Aufklärung des Falles zu behindern und desweiteren werden Versuche unternommen das Opfer davon zu überzeugen bspw. von der Anzeige abzusehen. Hier noch ein Beispiel, wie zuweilen milde Urteile in solchen Fällen verhängt werden: http://www.sueddeutsche.de/panorama/usa-sexueller-missbrauch-entruestung-in-usa-ueber-mildes-richter-urteil-1.3023461 Und hier ein Auszug zu dem Fall: "Der Vater des Täters schrieb vor dem Urteil einen Brief an den Richter. In ihm bezeichnete er den sexuellen Übergriff lediglich als "20 minutes of action"." An dieser Stelle kann ich den Dokumentarfilm "The Hunting Ground" nur empfehlen "

Vor 2 years
Bianca Bat
Bianca Bat

Woher willst du wissen, dass es in den USA schlimmer ist? Diese Studie wurde mehrfach widerlegt und stellt keine seriöse Quelle dar.

Vor 2 years
Victoria Kratel
Victoria Kratel

Lili Verr Jeder Fall, sei es auch ein Einzelfall, ist schon ein großes Problem.

Vor 2 years
mrsnothing
mrsnothing

Tolles Video, liebe Inka! Dieses und auch viele andere Themen werden durch dich in die Welt hinaus getragen. Danke dafür! Es ist so wichtig darüber zu sprechen und die Menschheit wachzurütteln. Mach weiter so! :) ❤

Vor 2 years
thelifeofba
thelifeofba

toll, dass du dieses Thema ansprichst und so ein professionelles Video gedreht wurde!

Vor 2 years
Legolas 7000
Legolas 7000

Erstmal Respekt für das gut gelungene Video. Es war mir nicht direkt bewusst, dass sich einige doch täglich unwohl fühlen und lieber "sichere" Wege gehen. Toller Auftritt und gerne mehr davon.

Vor 2 years
VikiKathi19
VikiKathi19

Ich studiere selbst auch an der RUB und muss sagen, dass ich, wenn ich weiß, dass ich lange am Campus bin, nicht mehr alleine mit dem Auto dahin fahre, sondern mich abholen lasse, weil die meisten Parkhäuser da wirklich unheimlich sind. Aber sonst fühle ich mich auch an der Uni ziemlich sicher.

Vor 2 years
stoeberhund
stoeberhund

Ich denke man kann das kaum vergleichen. 1.Wer studiert wohnt meist in einer WG. Wer ans College geht wohnt wohl meistens ins Wohnheimen. Also viele junge Leute zusammen auf einem Haufen, hat schon fast etwas von dauerhaftem Klassenfahrt-Charakter, viele Partys auf den Zimmern und dadurch Enthemmung. 2. Wer in Deutschland studieren geht hat meistens schon vorher in seinem Leben gefeiert/Alkohol getrunken etc. In Amerika hat man das Gefühl die haben da einige snachzuholen wenn sie dann endlich von zuhause ausziehen und schlagen so gleich völlig über die Stränge, kennen ihre Grenzen noch nicht. Aus "die Zimmertür bleibt offen bei Jungsbesuch" wird dann scheinbar als Ausgleich genau das Gegenteil. Einschlägige Pornoseiten sind voll von "Homemade" Videos von solchen College-Zimmerpartys, fast immer ist Alkohol im Spiel.

Vor 2 years
stoeberhund
stoeberhund

+estrellita7990 sicherlich gibt es die, aber in welchem Verhältnis? Keiner meiner studierenden Freunde und bekannten wohnt in Wohnheimen, alle in Wgs.

Vor 2 years
estrellita7990
estrellita7990

stoeberhund in Deutschland gibt es auch massenweise Wohnheime...

Vor 2 years
Die Hummel
Die Hummel

Tolles und interessantes PLUS wichtiges Thema.. ich selbst studiere zwar nicht, und es kann überall passieren, nicht nur da... aber dennoch interessant... Aber die Frau bei 5:55 .....die "Frisur" xD nicht ihr ernst......

Vor 2 years
Jo Br
Jo Br

Die Hummel jo gebe dir recht sieht kacke aus meiner Meinung nach

Vor 2 years
Racalla
Racalla

Ernsthaft? Bei diesem Thema die Frisur einer Mitwirkenden lächerlich zu finden?? Gerade wir Frauen sollten leben und leben lassen. Und so einen Gedanken dann der besten Freundin zuflüstern anstatt hier anonym zu posten (wo kommen die Daumen her?). Wenigstens hat die Frau anscheinend Persönlichkeit und Wiedererkennungswert! ;) Bei mir ist ihr Beitrag hängen geblieben.... Ich musste sogar nochmal zurück gehen, weil ich mich nicht an Äußerliches erinnern konnte!

Vor 2 years
Seybi
Seybi

ich find das hat was. lass sie doch einfach. Sind ja letzendlich ihre haare, nicht deine :)

Vor 2 years
Albus Dumbledore
Albus Dumbledore

Die Hummel Warum denn direkt so herablassend? Sie darf jede Frisur tragen, die sie möchte und es ist absolut unnötig, sie deswegen in irgendeiner Form schlecht darzustellen.

Vor 2 years
Gina Gerarts
Gina Gerarts

Fand das Thema sehr wichtig und es freut mich sehr, dass du das ansprichst und darüber recherchiert hast. Sehr gelungenes Video!!!

Vor 2 years
PhiiSophie
PhiiSophie

wirklich tolles und vor allem wichtiges Thema! Find ich echt super, dass du dich damit auseinandersetzt! :)

Vor 2 years
Romietta Helix
Romietta Helix

Toll das du dich für solche Dinge arrangierst. Fand das Video sehr gut und informativ.

Vor 2 years
Regenbogenwal aka Großes Wassertier
Regenbogenwal aka Großes Wassertier

Mutiges Video! Sexualisierte Gewalt an Unis bleibt ein wichtiges Thema, auch wenn Ziyad K. in Bochum und Süleyman D. der Täter aus München, gefasst wurden!

Vor year
Romietta Helix
Romietta Helix

Hoppla ja :D

Vor 2 years
Tonja
Tonja

meinst du "engagierst"?

Vor 2 years
Irgendjemand
Irgendjemand

sehr informatives und interessantes video!❤

Vor 2 years
Vio Goulding
Vio Goulding

Vielen Dank, dass du so wichtige Themen nicht tot schweigst sondern in Videos thematisierst.

Vor 2 years
KoljaK
KoljaK

Vio Goulding Wer schweigt Vergewaltigungen denn tot?

Vor 2 years

Nächstes Video

Die Illusion der Chancengleichheit

44:11

3 Suizide, 3 Hinterbliebene, 3 Geschichten

14:35

3 Suizide, 3 Hinterbliebene, 3 Geschichten

hessischerrundfunk

Aufrufe 464 000

Meanwhile... Super Gonorrhea

4:39

Meanwhile... Super Gonorrhea

The Late Show with Stephen Colbert

Aufrufe 631 588

MY MORNING ROUTINE with 10 CHILDREN - ( PART 1/3 )

10:27

MY MORNING ROUTINE with 10 CHILDREN - ( PART 1/3 )

Taina Licciardo-Toivola

Aufrufe 12 000 000

Im Demenzdorf: Der richtige Umgang mit Dementen?

16:57

Samsung Galaxy S10 Impressions!

10:19

Samsung Galaxy S10 Impressions!

Marques Brownlee

Aufrufe 5 579 221

Bowser's military hierarchy | Unraveled

15:05

Makeup Relay Race Ft. David Dobrik & Vlog Squad

38:07

I Saved a Stranger and Her Daughter

7:16

I Saved a Stranger and Her Daughter

MinuteVideos

Aufrufe 800 199

Samsung Galaxy S10 vs iPhone XS! Which Should You Buy?

10:55

Haushaltsgeräte | 2x10 The Good Doctor | Der Kreis (The Circle) (2014)